Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg

Verdienstvolle Freiberger des Jahres 2017

  Kerstin Seerig von der Versehrtensportgemeinschaft „Bergkristall Freiberg“ wurde mit 461 Holz Deutsche Meisterin im Asphaltkegeln bei den Damen blind und holte sich bei den Sachsenmeisterschaften den 2. Platz.
  Bruno Grafe von der TU Bergakademie und Daniil Karmanskiy von der Staatlichen Bergbau-Universität St. Petersburg wurden mit dem Georgius-Agricola-Preis für besonders engagierte Wissenschaftler ausgezeichnet.
  Die Versehrtensportgemeinschaft „Bergkristall Freiberg“ wurde mit Ilona Schwarz mit 561 Holz Deutsche Meisterin im Asphaltkegeln bei den Seniorinnen sehbehindert und außerdem Sachsenmeisterin.
  Die 1. Männermannschaft des ATSV Freiberg beendete ihre mittlerweile fünfte 2. Bundesligasaison mit einem 3. Platz.
  Als erste Sportlerin des ATSV Freiberg startet Susanna Prochaska in der AK12 bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin. Sie wurde 4-fache Bezirksmeisterin und ist damit unter den Top Ten in der deutschen Bestenliste. Bei der Sportlerumfrage der Freien Presse wurde sie zur beliebtesten Sportlerin im Monat März gewählt.
  Der Verband der Feuerfestindustrie in Santiago de Chile ehrte Professor Christos G. Aneziris von der TU Bergakademie für sein Lebenswerk und bezeichnete ihn als „Brückenbauer“ zwischen universitärer Lehre, internationaler
Spitzenforschung und der Feuerfestindustrie. Für seinen langjährigen Einsatz in der Lehre an der TU Bergakademie wurde er als Fellow der European Ceramic
Society ausgezeichnet.
  Leonie Wolf vom ATSV Freiberg ist in der AK14 bei den Landesmeisterschaften im Freiwasserschwimmen über 2500 m an der Talsperre Pöhl Jahrgansbeste. Bei den Bezirksmeisterschaften holte sie sich Gold über 400 m Lagen und 2 Silbermedaillen über 200 m und 400 m Freistil.
  Die neunjährige Kristin Bergmann vom ATSV Freiberg wurde vom Sächsischen
Schwimmverband in die Auswahlmannschaft berufen und nahm am 10. Länderwettkampf in Berlin teil.
Beim Internationalen Swim Cup in Esbjerg holte sie bei 12 gemeldeten Starts elf Medaillen, davon 7 x Gold und 4 x Silber. Außerdem erreichte sie die punktbeste Leistung auf der über 25 m und die über 50 m im Schmetterling. Damit sicherte sie sich den Platz 3 in der Deutschen Bestenliste.
  Bei den Bezirksmeisterschaften holte sich Tim Heinrich vom ATSV Freiberg zwei Silbermedaillen und eine Bronzemedaille. Bei den Sachsenmeisterschaften über 50 m Kraul-Beinbewegung wurde er in der AK 9 Dritter.
  Das studentische Race-tech Racing Team der TU Bergakademie erreichte mit ihrem elektrischen Boliden auf der Formula Student in Holland gute Platzierungen: Das Team platzierte sich in vier von sechs Kategorien unter den Top drei. In allen sechs Kategorien erreichten sie einen Platz unter den Top zehn.
  Bei den Sachsenmeisterschaften der Altersklassen im Badminton war Uwe Göhler vom ATSV Freiberg der erfolgreichste Freiberger. Er gewann mit seiner Partnerin Candida Pretsch in der AK40 Gold im Mixed, wurde mit Michael Prinz in der AK35 Vizemeister im Doppel und holte sich in seiner Altersklasse im Einzel Bronze. Bei den Badminton Regionaleinzelmeisterschaften der Aktiven erkämpfte er sich im Herreneinzel Platz 2.
  Die Silbermedaille bei den Sachsenmeisterschaften im Damendoppel in der AK 50 ging an Steffi Reissig und Birgit Uhlig vom ATSV Freiberg. Im Mixed kamen Steffi Reissig und ihr Partner Uwe Schnabel ebenfalls auf Platz 2.
  Mit seiner Idee „Freshto“ hat Lucien Zippel den sechsten Freiberger Mini-Ideenwettbewerb des Gründernetzwerks der TU Bergakademie „SAXEED“ gewonnen. Diese Idee soll dabei helfen, die Haltbarkeit von Lebensmitteln übersichtlicher darzustellen, indem diese per App überwacht werden.
  Den Laufcup der Sparkassenstiftung, eine aus neun Crossläufen bestehende Serie, gewannmit Jolina Neubert erstmals eine FPSVSportlerin in der Kategorie Mädchen 8 bis 15 Jahre.
  Ulrich Lobin vom FSV Bergstadt Freiberg errang in der M70 jeweils den 1. Platz beim Westsachsenlaufcup und dem Chemnitzer Laufcup. Den 2. Platz holte er sich beim Laufcup der Sparkassenstiftung und dem Lichtenauer Sachsencup.
  Beim 55. Internationalen Frohburger Dreieckrennen fuhr Steffen Grämer vom Motorsportclub Bergstadt Freiberg in den Läufen zur Zweitakt-Trophy zweimal auf den 2. Platz in der 125 ccm-Klasse.
  Reiner Schlegel und Gerlinde Stimpel haben für ihren langjährigen Einsatz als
ehren amtliche Wahlhelfer
bei der Stadt Freiberg die Ehrennadel des Bundesministeriums des Innern erhalten. Diese Auszeichnung bekommen all jene, die insgesamt mindestens fünf Mal als Wahlhelfer im Einsatz waren.
  Die Freiwillige Feuerwehr Freiberg zeichnet Brandinspektor Gerhard Winkler als Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr "Moritz Braun" Freiberg aus und würdigt damit seine langjährige und verdienstvolle Tätigkeit im Feuerlöschwesen.