Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg

Verdienstvolle Freiberger des Jahres 2009

Geehrt wurden zum Neujahrsempfang 2010:
  D-Jugend mixed
vom SSV Freiberg 90
wurde Landespokalsieger im Schwimmen.
  Jochen Kohlschmidt
Versehrtensportgemeinschaft
„Bergkristall Freiberg „
errung bei den Internationalen Nordischen Skiwettkämpfen für Behinderte Gold über die Mittelstrecke im klassischen Stil, bei den Deutschen Meisterschaften im Skiorientierungslauf in der Klasse H 65 holt er Silber.
  Jürgen Brosch vom
KGV „An der Hasenhalde“ e.V. Zug
erhielt für seine langjährige und aktive Vereins- und Verbandsarbeit sowie seine Verdienste in der Kleingärtnerbewegung, vom Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. die Ehrennadel in Bronze.
  Dr. Bernhard Freudenberg
Direktor für Wafertechnologie der
Freiberger SolarWorld Innovations GmbH
wurde für herausragende Forschungsergebnisse mit dem Innovationspreis für Mikroelektronik 2009 ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich vom Förderkreis für die Mikroelektronik e. V. verliehen. Freudenberg verbesserte zusammen mit Dr. Jochen Friedrich vom Fraunhofer IISB das Kristallisationsverfahren der Siliziumschmelze. Damit erhöht der Konzern die Ausbeute an Siliziumkristallen, kann die Produktionskosten senken und ermöglicht eine schnellere Wettbewerbsfähigkeit des Solarstroms.
  Manuela Nestler
Kerstin Seerig
Gerd Beyer
alle von Versehrtensportgemeinschaft
„ Bergkristall Freiberg“
errangen den 2. Platz bei den Sachsenmeisterschaften der Blinden und Sehschwachen im Kegeln jeweils in ihrer Startklasse. Gerd Beyer wurde außerdem Sachsenpokalsieger.
  Die vierte Klasse der Pestalozzi-Grundschule sicherte sich den Titel „Supersammler“ zum vierten Mal in Folge. An dem sachsenweiten Wettstreit hatten sich 24.656 Kinder von 223 Schulen beteiligt.
  Julia Kodaneck
vom BSC
wurde Siegerin des 2. Behinderten-Cup im Judo. Sie holte zudem Bronze im Internationalen Turnier in Ludwigsburg.
  Katja Klemm erhielt für ihre Studienarbeit über Bergbaufolgen den mit
500 Euro dotierten Hans-Carl-von-Carlowitz-Preis, mit dem zukunftsweisende, für das jeweilige Fachgebiet herausragende Arbeiten von Studenten und
Nachwuchswissenschaftlern prämiert werden.
  Jürgen Potratz
(BSC/ 2. Vorsitzender und
Abteilungsleiter Judo)
erhielt zum Sportlerball 2009 den „Sportoscar 2009“ vom Landkreis Mittelsachsen für seine ehrenamtliche Arbeit. Gewürdigt wird damit sein Engagement u. a. als Judo-Trainer und Übungsleiter verschiedener Projekte gegen Gewalt.
  TU Bergakademie wurde mit dem Innovationspreis Weiterbildung des Freistaates Sachsen ausgezeichnet. Sie erhielt den dritten Preis für die strukturelle Unterstützung einer Graduierten- und Forschungsakademie für Doktoranden.
  Robert Franke - ehemaliger Auszubildender der Siltronic AG - wurde für seine Ergebnisse der Abschlussprüfungen von der Industrie- und Handelskammer Südwestsachsen als bester Verfahrensmechaniker-Jungfacharbeiter Sachsens 2009 ausgezeichnet.