Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Redaktionelles
April 2016

Körner-Schüler schnuppern Theaterluft

Freiberger Schüler als Piraten beim 17. Schüler-Welttheatertag in Bautzen erfolgreich dabei

Auf den Brettern, die die Welt bedeuten: Schüler der
Körner-Schule zum Welttheatertag in Bautzen. Foto: GSK

Für den 17. Schüler-Welttheatertag in Bautzen am 21. März dieses Jahres hatten sich die Klassen 3a der Grundschule "Theodor Körner" in Freiberg und 4 der Pestalozzi-Grundschule Weißwasser etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Unter dem Motto „Sei doch mal Pirat“ haben sie gemeinsam ein Kindermusical aufgeführt - und das obwohl sie aus verschiedenen Städten kommen, sich noch nie zuvor gesehen hatten und auch nicht zusammen proben konnten.
Nach mehrwöchigen individuellen Proben in den Schulen gab es lediglich kurz vor der Premiere eine gemeinsame Probe.
Die Idee für dieses generationenverbindende und städteübergreifende Kindermusical, an dem auch Senioren des Seniorenkollegs der TU Chemnitz beteiligt waren, hatten die beiden Musik- und Klassenlehrer Andreas Grajek (Freiberg) und Ronny Staudte (Weißwasser).
Nach Angaben der Veranstalter hat es ein solches schulübergreifendes Projekt vorher noch nie gegeben.
In dem Musical geht es um zwei Mittsiebziger. Diese beiden Senioren parodieren in der Rahmenhandlung die Klischees über das Alter und begeben sich als Piraten auf eine Zeitreise in die eigenen Erinnerungen. Diesen Teil des Stückes übernehmen dann die insgesamt 50 Schüler der beiden Klassen aus Weißwasser und Freiberg. Dabei wird geschauspielert, gesungen, getanzt und musiziert. Requisiten und Kostüme haben die Schüler selbst hergestellt. Im Verlauf der Reise als Piraten über die Meere und bei einer abenteuerlichen Schatzsuche auf einer tropischen Insel finden die Kinder zwar kein Gold, dafür aber etwas viel Wertvolleres. Der Zusammenhalt der Kinder-Piraten und der "Kampf" gegen die Langeweile auf See machen den eigentlichen Reiz der Reise aus. Wie sich herausstellt, ist damit das Abenteuer noch nicht vorbei, denn Inge und Klaus, die beiden Senioren, sind auch im hohen Alter noch "in geheimer Mission" unterwegs, ihre Wehwehchen sind nur Tarnung. Ausgerüstet mit zeitgemäßem elektronischem Zubehör haben sie nach wie vor keine Zeit und sind immer in Eile - von einer Piratenaktion zur nächsten.
Die Aufführung in Bautzen vor etwa 200 Zuschauern war ein voller Erfolg.
Die Freiberger Schüler und Schülerinnen der Klasse 3a werden das Stück noch einmal in abgewandelter Form ohne die Partnerschule aus Weißwasser für alle Lehrer und Schüler der Grundschule "Theodor Körner" aufführen. Geplant ist dies für Mai.

Steffi Pahl
(Mutter einer mitwirkenden Schülerin der Klasse 3a)

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.