Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg
September 2010

B 101 / B 173 Ortsumgehung Freiberg

Die Ortsumgehung Freiberg ist eine Baumaßnahme der Bundesrepublik Deutschland und wird im Rahmen der Auftragsverwaltung durch das Straßenbauamt Chemnitz geplant

  1. weiterführende Informationen unter nachfolgenden Links:

    » Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
    » Landesdirektion Chemnitz


Planfeststellungsbeschluss
Mit dem Planfeststellungsbeschluss zur Ortsumgehung Freiberg vom 24. Februar 2010 wurde Baurecht für die Ortsumgehung geschaffen.

Rund 230 Bürgerinnen und Bürger nahmen Einsicht in die Planfeststellungsunterlagen zur Ortsumgehung, die vom 16. bis 30. März im Ausstellungsraum des Technischen Rathauses, Petriplatz 7, auslagen. (» Bekanntmachung zur Planfeststellung)

Planfeststellungsverfahren abgeschlossen
Die Unterlagen des Feststellungsentwurfes waren vom 20. Oktober bis 20. November 2008 im Technischen Rathaus der Stadt Freiberg ausgelegt. Hier erfolgte gleichzeitig die Anhörung der Träger öffentlicher Belange. Die von den juristischen und privaten Personen sowie den Trägern öffentlicher Belange vorgebrachten Einwände und Hinweise wurden durch die Planfeststellungsbehörde geprüft. Anschließend erfolgte im August 2009 das Anhörungsverfahren.

Trassenverlauf
Die Neubaustrecke der Ortsumgehung beginnt an der B 101 im Bereich der unteren Dorfstraße im Stadtteil Kleinwaltersdorf. Sie verläuft westlich der Stadt Freiberg bis zur Bundesstraße B 173. Im weiteren Verlauf wird die Ortsumgehung südlich des Stadtgebietes bis zur Frauensteiner Straße geführt und schwenkt abschließend östlich des Stadtgebietes bis zur B 173 ab. Die Neubaustrecke endet an der B 173 im Bereich des Gewerbegebietes Ost.

Die Länge der Baustrecke beträgt einschließlich der notwendigen Anpassungsbereiche an den Straßenbestand 13,4 km.

Auf Grund der prognostizierten Verkehrsbelegung wird die Ortsumgehung im Bereich Hainichener Straße bis Frauensteiner Straße als 3-spurige Fahrbahn (2+1-Querschnitt) ausgebaut. Damit soll eine Verbesserung der Überholmöglichkeiten erreicht werden.

» Planfeststellungsentwurf als PDF-Datei zum Download

Anschlussstellen
Im Verlauf der Trasse sind 8 Knotenpunkte mit dem nachgeordneten Straßennetz geplant.
  1. Knoten 1: Anbindung Freiberg/Nord (Nähe Gewerbegebiet Nordwest)
  2. Knoten 2: Hainichener Straße S 205 (westlich „Kretzschmarstift“)
  3. Knoten 3: Chemnitzer Straße, B 173 (Bereich Hubertushof)
  4. Knoten 4: Brander Straße, B 101 (Häuersteig)
  5. Knoten 5: Berthelsdorfer Straße (Gewerbegebiet Süd)
  6. Knoten 6: Frauensteiner Straße (Nähe PAMA)
  7. Knoten 7: Hilbersdorfer Straße (zwischen den Ortslagen Freiberg und Hilbersdorf)
  8. Knoten 8: Dresdner Straße, B 173 (Nähe Gewerbegebiet Ost)

Straße und Verkehr

Anschrift Dezernat
Stadtentwicklung und Bauwesen
Heubnerstraße 15
09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 401
Fax: 03731 273 73 401
E-Mail: Straße und Verkehr

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 16.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.