Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen

Lärmaktionsplan Stadt Freiberg

Die EU-Umgebungslärmrichtlinie (Richtlinie 2002/49/EG) schreibt in der 2. Stufe eine Kartierpflicht für Straßen mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als 3 Millionen Kraftfahrzeugen pro Jahr vor. In der Stadt Freiberg sind davon mehrere Hauptverkehrsstraßen betroffen.

die Bundesstraßen: B 101 und B 173
die Staatsstraßen: Frauensteiner Straße (S 184), Halsbrücker Straße (S 196),
Meißner Ring / Donatsring (S 198)
die Gemeindestraße: Karl-Kegel-Straße

Ziel der EU-Umgebungslärmrichtlinie ist es, den Umgebungslärm zu untersuchen und Maßnahmen zur Verringerung und Vermeidung von Lärmbelastungen aufzuzeigen. Die Stadt Freiberg hat sich an der landesweiten Lärmkartierung unter Federführung des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie beteiligt. Im Ergebnis der Lärmkartierung hat der Stadtrat die Erarbeitung eines Lärmaktionsplanes beschlossen. Darin sind geeignete Maßnahmen zur Lärmminderung festzuschreiben.

Die Erarbeitung des Lärmaktionsplanes erfolgte durch das Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und –systeme, IVAS Dresden.

Am 06. Juli 2017 hat der Stadtrat den Lärmaktionsplan Freiberg beschlossen.

Der Lärmaktionsplan kann hier online eingesehen werden.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.