Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg
Januar 2011

Baustopp für Ortsumgehung

Bundesverwaltungsgericht muss entscheiden


Nachdem das Bundesverwaltungsgericht dem Eilantrag zu einem Baustopp für die Ortsumgehung Freiberg stattgegeben hat, hängt alles von der gerichtlichen Entscheidung in der Hauptsache ab. Diese wird für das 1. Halbjahr 2011 erwartet.

Mit der Eilentscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes Leipzig verschiebt sich der Baubeginn für die Freiberger Ortsumgehung mindestens bis in das 2. Halbjahr 2011. Der Planfeststellungsbeschluss, gegen den verschiedene Umweltverbände geklagt haben, beinhaltet den Sofortvollzug und hätte somit den zeitnahen Beginn des Neubaus der Freiberger Ortsumgehungsstraße ermöglicht. Der Sofortvollzug wurde durch Eilentscheid des Bundesverwaltungsgerichtes aufgehoben. Die eingereichten Klagen erlangten damit aufschiebende Wirkung. Die Finanzierung des 1. Bauabschnitts der Freiberger Umgehungsstraße von B 101 (Leipziger Straße) zu B 101 (Brander Straße) war bereits in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes aufgenommen.

Seit vielen Jahren wird über die Trasse für die Umgehungsstraße beraten, wird diskutiert, geplant, verworfen, neu orientiert und endlich beschlossen, wurden sämtliche Träger öffentlicher Belange angehört und deren Belange abgewogen. Immer neue Unwegbarkeiten taten sich für die Realisierer der Ortsumgehung auf: waren es neuerliche Schallschutzgutauchten oder Naturschutzbelange, um nur einige zu nennen. In jüngster Zeit jedoch schien es, als käme das für Freibergs weitere Entwicklung unabdingbare Vorhaben „Ortsumgehung” endlich auf den Weg.
Doch mit dem durch das Bundesverwaltungsgericht ausgesprochenen Baustopp heißt es weiter warten auf eine Gerichtsentscheidung, die der Stadt Freiberg hoffentlich Sicherheit für eine zukunftsweisende Stadtentwicklung geben wird.

Holger Reuter
Bürgermeister für Stadtentwicklung und Bauwesen

    » weiterführende Informationen unter nachfolgenden Links:

  1. Eilantrag eines Naturschutzvereins gegen den Bau der Ortsumgehung Freiberg im Zuge der B 101 und B 173 erfolgreich

  2. B 101 / B 173 Ortsumgehung Freiberg

Straße und Verkehr

Anschrift Dezernat
Stadtentwicklung und Bauwesen
Heubnerstraße 15
09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 401
Fax: 03731 273 73 401
E-Mail: Straße und Verkehr

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 16.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.