Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Redaktionelles
25.02.2016

Kita Blütenhaus feierlich übergeben

Neue Einrichtung beherbergt Kinder aus zehn Nationen

Wachsen im Blütenhaus gemeinsam auf: Kinder aus zehn Nationen. Zur Einweihung der Kita auf der Silberhofstraße war neben OB Krüger (Mitte) auch Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (sitzend vorn links) gekommen. Foto: PS

Die Kita Blütenhaus ist Ende vergangenen Monats feierlich an ihre Nutzer übergeben worden: Kinder aus zehn Nationen. „Mit einem Schlüssel von eins zu eins ist diese Einrichtung ziemlich einmalig in Sachsen“, betonte Oberbürgermeister Sven Krüger, der gemeinsam mit Michael Höser, Leiter des Amtes für Bildung, Jugend und Soziales, am Fest teilnahm. Auch Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann war dazu gekommen.
Insgesamt 36 neue Kita-Plätze hat der Kinderförderverein Freiberg mit dem "Blütenhaus" geschaffen. Es gehört zur Kita „Entdeckerhaus Schlaumäuse“ in der Silberhofstraße.
Eröffnet wurde die neue Einrichtung bereits im vergangenen Jahr. Die ersten Kinder werden hier seit Oktober betreut. Errichtet ist das „Blütenhaus“ in Modulbauweise und soll vorerst für drei Jahre betrieben werden.
In zwei Gruppen verbringen die Kinder hier ihre gemeinsame Zeit. Rund 50 Prozent der hier betreuten Kinder kommen aus dem nichtdeutschen Kultur- und Sprachraum. Damit sich diese Kinder schnell und einfach integrieren können, sind im Blütenhaus mehrsprachige Erzieherinnen beschäftigt.
Vor Baubeginn hatte es einen Elternabend im Entdeckerhaus gegeben, auf dem zum Vorhaben informiert worden war. Denn mit dem Blütenhaus hat Freiberg eine Einrichtung geschaffen, die ganz klar auf Integration setzt. „Je schneller die Kinder Deutsch sprechen, umso schneller können sie integriert werden“, weiß Michael Höser.
Die Universitätsstadt Freiberg hat sich nicht nur dem Gesetz zum neuen Betreuungsschlüssel an sächsischen Kindertagesstätten gestellt, das im Oktober vergangenen Jahres in Kraft trat, sondern auch rasch auf die gravierend veränderte Situation reagiert. „Durch die vielen Asylbewerber, die Freiberg in den vergangenen Monaten aufgenommen hat, hat sich natürlich das Verhältnis des Kita-Platz-Angebotes und der Nachfrage sehr verschoben“, weiß Oberbürgermeister Sven Krüger. „Wir haben gehandelt.“ So konnten in der Stadt Freiberg bereits im April 69 neue Krippen- und Kindergartenplätze nach dem Ausbau der Kita des CJD „Abenteuerland“ auf dem Wasserberg in Besitz genommen werden. 216.000 Euro waren dafür investiert worden.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.