Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
16.06.2017

Stadt Freiberg verleiht Jugendpreis und Kunstförderpreis

an die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kleinwaltersdorf sowie das Kinder- und Jugendorchester des Collegium Musicum

Gleich zwei Preise der Stadt werden an diesem Wochenende verliehen.

Bereits heute erhalten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kleinwaltersdorf den 18. Jugendpreis der Stadt Freiberg:

um 16.30 Uhr im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes der Kindertagesstätte „Kastanienzwerge“ in Kleinwaltersdorf.

Und übermorgen, am Sonntag, 18. Juni, 16.30 Uhr wird das Kinder- und Jugendorchester des Collegium Musicum der TU Bergakademie im Rahmen des Sommerkonzertes im Gemeindesaal der Johannisgemeinde, A.-Günther-Str. 16
mit dem Kunstförderpreises der Stadt Freiberg ausgezeichnet.

18. Freiberger Jugendpreis


Mit dem Jugendpreis der Stadt Freiberg 2017 werden die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Kleinwaltersdorf für ihr uneigennütziges und außergewöhnliches Engagement für das Gemeinwohl geehrt.

Unter Leitung von Maria Euringer nehmen die derzeit 15 Nachwuchsfeuerwehrleute regelmäßig an den Ausbildungsdiensten teil. Neben ersten Fachkenntnissen im Bereich des Brandschutzes erlernen die Mädchen und Jungen aber auch Gemeinschaftssinn, Verantwortungsbewusstsein und soziale Kompetenzen. Darüber hinaus wird ihnen eine attraktive und sinnvolle Freizeitgestaltung geboten und nicht zuletzt leistet die Jugendfeuerwehr einen wertvollen Beitrag zur Nachwuchsgewinnung für die Freiwillige Feuerwehr Kleinwaltersdorf. So wurden seit der Gründung der Jugendfeuerwehr im Jahre 1995 bisher 19 Mitglieder in die Freiwillige Feuerwehr Kleinwaltersdorf übernommen.

Der Freiberger Jugendpreis wird seit 1997 ausgelobt. Er kann jährlich an Jugendliche oder jugendliche Personengruppen vergeben werden. Der Preis ist bei Einzelauszeichnung mit 250 Euro dotiert bei Auszeichnung einer Personengruppe mit 500 €.

Vorschläge für die Vergabe des Jugendpreises 2018 können bis zum 31. Dezember dieses Jahres an das Amt des Oberbürgermeisters gerichtet werden, wobei die Vorschläge aus dem Vorjahr weiter für die Auswahl gültig bleiben. Weitere Informationen auch unter www.freiberg.de.


16. Freiberger Kunstförderpreis


Mit dem Kunstförderpreis der Stadt Freiberg 2016 wird das Kinder- und Jugendorchester des Collegium Musicum der TU Bergakademie unter der Leitung von Dirk Brandenburger und Rhena Wulf ausgezeichnet.

Mit großartigen und sehr berührenden Auftritten gestaltet und belebt dieses Ensemble zahlreiche Veranstaltungen wie das große Zeugnis- und Abschiedkonzert der Musikschule Freiberg oder gemeinsame Konzerte mit dem Collegium Musicum. Auch mit vielen eigenen Konzerten machen sie immer wieder auf sich aufmerksam und überzeugen mit ihrer Qualität. Die halten und verbessern sie ständig durch kontinuierliches Proben, häufige Konzerttätigkeit sowie gemeinsame Probenlager und Freizeiten.

Für den Kunstförderpreis, mit dem jährlich junge Künstler gefördert werden können, ist der einzige, der über die Stadtgrenzen hinaus verliehen wird. Vorgeschlagen werden können für den mit 3000 Euro dotierten Preis neben Freibergern auch Künstler aus dem Landkreis Mittelsachsen und dem Erzgebirgskreis. Jedoch dürfen die vorgeschlagenen Künstler im Jahr der Antragstellung das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
15-mal ist der Kunstförderpreis seit 1997 vergeben worden, an Künstler unterschiedlicher Bereiche: Malerei, Tanz, Literatur, Komposition und Gesang. Den jüngsten Kunstförderpreis erhielt The Friday Night Jazz Orchestra.

Mit dem Freiberger Kunstförderpreis wollen die Stadt, die Freiberger Bank eG und die Stadtwerke Freiberg AG insbesondere Nachwuchsschaffende in ihrer künstlerischen Entwicklung unterstützen. Anerkannt werden dabei Arbeiten aller Kunstgattungen und Genres, wobei sowohl die bisherige künstlerische Leistung in Summe, aber auch ein herausragendes Einzelkunstwerk prämiert werden können. Vergeben werden kann er an eine natürliche Person oder eine Gruppe, wobei künstlerische Arbeiten aller Genres gewertet werden.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.