Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
07.06.2019

Stadtrat: Konstituierung für August geplant

Gemeindewahlausschuss hat Ergebnis der Kommunalwahl festgestellt

Der Gemeindewahlausschuss hat am 29. Mai dieses Jahres das Ergebnis der Stadtratswahl festgestellt. Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt am kommenden Freitag wird es bekannt gemacht. Danach beginnt die einwöchige Einspruchsfrist. Parallel dazu hat das Landratsamt einen Monat Zeit, die Gültigkeit der Wahl zu prüfen und festzustellen.

Danach könnte dann in Freiberg der neue Stadtrat voraussichtlich im August zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen und seine Geschäfte für die Legislaturperiode 2019 bis 2024 aufnehmen.

Am 26. Mai hatten neben der Europa- und der Kreistagswahl auch die Wahlen des Stadtrates sowie der drei Ortschaftsräte stattgefunden. Ihr Stimmrecht für die Stadtratswahl hatten von 32.354 Wahlberechtigten der Stadt Freiberg 19.929 Wählerinnen und Wähler wahrgenommen. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 61,60 Prozent.

Von den 57.275 abgegebenen gültigen Stimmen fielen 21,68 Prozent auf die AfD und 20,71 Prozent auf die CDU. Für Die Linke stimmten 14,67 Prozent der Wähler, für den Freie Wähler Mittelsachsen e.V. 14,52 Prozent. Die SPD holte 10,54 Prozent der Wählerstimmen, Grüne 8,29 Prozent, FDP 5,92 Prozent und HAUS/GRUND 3,68 Prozent.

In den Ortsteilen war die Wahlbeteiligung durchgängig höher als in der Stadt Freiberg: In Halsbach lag sie bei 63,67 Prozent, Kleinwaltersdorf bei 73,82 Prozent und in Zug bei 71,24 Prozent. Auch die Ortschaftsräte werden voraussichtlich im August zu ihren konstituierenden Sitzungen zusammenkommen, wo sie zudem jeweils den Ortsvorsteher wählen werden. Alle drei Ortschaftsräte werden im August ihre Geschäfte aufnehmen. In zwei Ortschaftsräten werden jedoch nicht alle Sitze besetzt. In Zug bleibt einer unbesetzt, in Kleinwaltersdorf sind es zwei. In beiden Ortsteilen hatten jeweils nicht ausreichend Kandidaten für die Ortschaftsräte zur Verfügung gestanden. Die Ortschaftsräte sind jedoch ausreichend besetzt und beschlussfähig.

In diesem Jahr steht noch eine weitere Wahl an: Am Sonntag, 1. September, werden alle Freiberger erneut an die Wahlurnen gerufen. Dann findet die Wahl zum 7. Sächsischen Landtag statt.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.