Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg

Verdienstvolle Freiberger des Jahres 2013

  Lea Maria Haus, Marie Horlbeck, Johannes Gebel, Moritz Lamottke, Peter Hoffmann, Jasmin Demel, Anna Rudolph und Simon Steudtel Zur Akademischen Feier wurden die Studenten
gekürt, die sich für ein Ingenieurstipendium im Rahmen der Kampagne „Geh an den Start mit einem Studium“ beworben hatten. Die Stipendien für Studierende der Studiengänge Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Werkstoffwissenschaften und Fahrzeugbau gingen dabei an Lea Maria Haus, Marie Horlbeck, Johannes Gebel, Moritz Lamottke, Peter Hoffmann, Jasmin Demel, Anna Rudolph und Simon Steudtel.
  Theresa Lorenz hat im Berufswettbewerb der deutschen Landjugend Platz 2 belegt. Die Schülerin des Beruflichen Schulzentrums für Ernährung, Haus- und Agrarwirtschaft Freiberg gehört damit zu den besten Nachwuchs-Tierwirtinnen der Bundesrepublik.
  Claudia Hanisch vom TSV 92 wurde in Lengenfeld Sachsenmeisterin in der Gesamtwertung im Marathon beim 44. Göltzschtal Marathon in einer Zeit von 3:47:00 h.
  Die Unibibliothek der TU Bergakademie hat beim Bibliotheksranking als eine von vier deutschen Uni-Bibliotheken den Sprung in die höchste Bewertungsgruppe geschafft und war hier zugleich auf den besten Platz.
  Thomas Kerkel vom TSV 92 gewann die Sachsen-meisterschaft auf der olympischen Distanz im Triathlon beim 25. Knappenman in einer Zeit von 1:57:52 h und wurde Sachsenmeister auf der Triathlon-Sprintdistanz in Pöhl.
  Den Technikpreis des sächsischen Kultusministeriums holte Nick Romankewitsch vom Beruflichen Schulzentrum „Julius Weißbach“. Mit dem Wettbewerb um den Technikpreis soll das Interesse zur Ausbildung zum Techniker geweckt werden.
  Dompfarrer Jörg Coburger wurde mit dem Predigt-preis des Verlages für die Deutsche Wirtschaft für seine Predigt vom 16. Juni 2013 als einer der besten Prediger Deutschlands ausgezeichnet.
  Die Männermannschaft des FHTC (Hockey) erreichte in der Oberliga Hallenhockey den Klassenerhalt als Gruppenerster.
  Die 1. Herrenmannschaft des FHTC (Tennis) holte sich den Titel „Sachsenmeister der Aktiven“.
  Die A-capella-Band Die Notendealer erhielten zur jährlichen Verleihung des Kabarett-Preises „Goldener Kuckuck“ den Publikumspreis.
  Romian Tolosana-Delgado vom Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie ist mit dem Felix-Chayes-Price des Internationalen Verbandes für mathematische Geowissenschaften für seine mathematischen Modelle zur Entwicklung von Gesteinen und Sedimenten in Gletschern, die Hinweise auf Rohstofflagerplätze geben, ausgezeichnet worden.
  Die Mannschaft U 18 des FHTC ist im Tennis in die 1. Bezirksklasse aufgestiegen.
  Naima Bouzoubaa aus Frankreich erhielt den DAAD-Preis, mit dem hervorragende Leistungen ausländischer Studierender prämiert werden. Die Preisträgerin engagiert sich in zahlreichen Vereinen und repräsentierte die Bergakademie auch international. ...
  An Srinivasan Mahendran aus Indien ... ging ein Sonderpreis des Internationalen Universitätszentrums (IUZ an der Bergakademie Freiberg). Srinivasan Mahendran setzt sich sehr für die Vermittlung der indischen Kultur in Freiberg ein.
  Alexander Böhme vom FHTC wurde Mittelsächsischer Kreismeister im Tennis.
  Frederic Güth, Student im Masterstudiengang Elektronik- und Sensormaterialien, erhielt den Werner-Freiesleben-Preis: Diese Auszeichnung geht an Studierende der Fakultät für Chemie und Physik oder der Fakultät für Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie, die hervorragende Leistungen im Studium erbracht haben und auf ein hohes gesellschaftliches Engagement verweisen können.
  Das Kinopolis Freiberg wurde durch die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) zur 13. Filmkunstmesse für ein besonders gutes Jahresfilmprogramm 2012 ausgezeichnet.
  Rosemarie Dickmayer vom Aerobic SV ist mit dem 11. Stiftungspreis „Verdienstvoll im Ehrenamt“ der Stiftung für Jugend und Sport der Sparkasse Mittelsachsen ausgezeichnet worden.
  die erste Männermannschaft der Abteilung Radball mitEric Rudolph und Andreas Müller Vizesachsenmeister in der Oberliga wurden vom TV Freiberg 1844 e.V. ausgezeichnet. Beim Sachsenpokal, der zum Tag der Sachsen ausgespielt wurde, mussten sie sich nur der Bundesligamannschaft aus Leipzig geschlagen geben und sind ebenfalls als Zweite aus dem Turnier hervorgegangen. Mit diesem zweiten Platz haben sie sich direkt für die Vorrunde zum Deutschlandpokal qualifiziert.
  Martha Moroni hat im Finale des Sprachenturniers des Bundeswettbewerbs mit Englisch und Italienisch einen zweiten Platz gewonnen.
  Valentin Garbe wurde mit dem Federmann-Stipendium, das einen Forschungsaufenthalt in Israel fördert, ausgezeichnet: Er studiert derzeit Angewandte Naturwissenschaften im Master und will für seine Abschlussarbeit ein Forschungsprojekt eines vorangegangenen Stipendiaten an der
Tel-Aviver Universität fortsetzen.
  Der Evangelische Kindergarten „Petri-Nikolai“ hat es unter die zehn Besten beim 3. Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerb „Unser Kinder-Garten– Platz für ein Miteinander“ geschafft.
  Kerstin Seerig von der Versehrtensportgemeinschaft „Bergkristall Freiberg“ wurde Deutsche Meisterin und Vizesachsenmeisterin im Kegeln für Blinde und Sehschwache.
  Jennifer Glanz, Chemielaborantin der TU Bergakademie, und Andreas Hollop, Verfahrensmechaniker bei der Deutsche Solar GmbH zählen zu den besten IHK-Prüfungsabsolventen der Dualen Berufsausbildung für die Region Südwestsachsen und Vorbildliche Ausbildungsbetriebe.
  Günther Hoblik und Manfred Kunze zeichnete für 65 aktive Jahre in der Gewerkschaft die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi aus.
  Gerd Beyer von der Versehrtensportgemeinschaft „Bergkristall Freiberg“ erkämpfte bei den Sachsen-meisterschaften im Kegeln für Blinde und Sehschwache den 2. Platz.
  Chemie-StudentMaik Gerwig erhielt den Friedrich-Wilhelm-von-Oppel-Preis für leistungsstarke und in der studentischen Selbstverwaltung engagierte Studierende.
  Musikschüler Daniel Schander (11) errang im Fach Akkordeon Solo im Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ einen 2. Preis.
  Die Mannschaft der Versehrtensportgemeinschaft „Bergkristall Freiberg“ erkämpfte im Rahmen der Sachsenmeisterschaft den 3. Platz im Kegeln für Blinde und Sehschwache.
  » weiter