Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 

Freibergs Geschichte im Überblick

1227 Urkundliche Ersterwähnung des autonomen Freiberger Rates; ältestes überliefertes Stadtsiegel der Markgrafschaft Meißen
um 1230 An der Marienkirche, dem heutigen Dom, wird die „Goldene Pforte“ eingefügt
1244 Erstmalige Nennung der Münzstätte des Markgrafen in Freiberg
Mitte 13. Jh. In Freiberg bestehen drei Klöster
1255 Landesherr überträgt dem Freiberger Rat die Rechtssprechung in Bergsachen (Bergschöppenstuhl)
2. Hälfte 13. Jh. – 1. Hälfte 14. Jh. Freiberg erhält zahlreiche Privilegien von den Markgrafen zu Meißen
1296 König Adolf von Nassau besetzt Freiberg
1296 – 1305 Aufzeichnung des Freiberger Stadtrechts, früheste Stadtrechtskodifikation in der Markgrafschaft Meißen
1307 Freiberg wird dauerhaft von den Wettinern zurück gewonnen
Anfang 14. Jh. Aufzeichnung des Freiberger Bergrechts (Fassung A) » weiter

Historie

Anschrift Dezernat
Verwaltung und Finanzen

Hauptamt
Stadtarchiv
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 126
Fax: 03731 273 73 127
E-Mail: Stadtarchiv@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr



Flyer
Stadtarchiv Freiberg (PDF=19,61 KB)