Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
02.01.2018

Neujahrsempfang als Auftakt für „2018 | Freiberg im Silberrausch“

Verleihung der Bürgerpreise am 12. Januar um 18 Uhr in der Nikolaikirche

Der Neujahrsempfang am Freitag, 12. Januar, 18 Uhr in der Konzert- und Tagungshalle wird zugleich Auftakt eines besonderen Jahres für die Silberstadt: Denn 2018 wird mit „Freiberg im Silberrausch“ auf zwei bedeutende Jubiläen aufmerksam gemacht: 850 Jahre Silberfund & 800 Jahre urkundliche Ersterwähnung Freibergs. Diese zwei Jubiläen sollen gemeinsam mit Freibergern, Freunden und Gästen begangen werden – mit vielfältigen Veranstaltungen.

Aber nicht nur vorausschauen wird Oberbürgermeister Sven Krüger in seiner Neujahrsansprache, sondern auch das zu Ende gehende Jahr Revue passieren lassen. 2017 ist viel passiert in Freiberg: Das Marketingkonzept ist fortgeschrieben worden, das Museum wird neu gestaltet, das Herderhaus zum Stadtarchiv umgebaut, zahlreiche Straßen wurden saniert und neue Kitas gebaut … Aber 2017 hat die Stadt Freiberg erneut vor große Herausforderungen gestellt. Auch diesen stellt sich OB Krüger in seiner Ansprache.

Außerdem ist es Tradition zum Neujahrsempfang, dass hier die Bürgerpreise feierlich verliehen werden. So soll es auch bleiben, inzwischen zum 26. Mal. Die Bürgerpreise 2017 gehen an Prof. Dr. Karl-Hermann Kandler und die bGottfried-Silbermann-Gesellschaft e.V.

Prof. Dr. Karl-Hermann Kandler erhält den Bürgerpreis 2017 für sein Engagement in der Selbsthilfegruppe der Kehlkopfoperierten und für sozial benachteiligte Menschen, denen er eine Stimme gegeben hat, damit deren Belange besser wahrgenommen und beachtet werden.

Die Gottfried-Silbermann-Gesellschaft e.V., erhält den Bürgerpreis für ihr Engagement, mit dem sie das kulturelle Leben der Stadt Freiberg seit 1991 auf vielfältige Art und Weise prägt, und als hervorragender Kulturbotschafter Freibergs und des Erzgebirges.

Ebenso Tradition zum Neujahrsempfang ist es, die Verdienste der Freiberger visuell darzustellen. So wird erneut auf all jene Freiberger aufmerksam gemacht, die im zu Ende gehenden Jahr eine besondere Ehrung erfahren haben: Ihre Namen und Verdienste bzw. Ehrungen und Auszeichnungen werden auf eine große Leinwand projiziert. Damit soll deren Leistung – die Siege und Preise auf sehr unterschiedlichen Gebieten nach Freiberg brachten – nochmals gewürdigt werden und zugleich den Gästen des Neujahrsempfangs die vielgestaltige Weise der errungenen Auszeichnungen vor Augen führen.

Ebenso wie die verdienstvollen Freiberger sind zum Neujahrsempfang Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft eingeladen sowie aus Kultur, Vereinen und Verbänden. Aber auch interessierte Bürger der Stadt Freiberg sind herzlich willkommen. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass Gästen ohne schriftliche Einladung die Plätze auf der oberen Empore vorbehalten sind.

Musikalisch umrahmt wird der Neujahrsempfang durch die Bigband der Mittelsächsischen Philharmonie.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.