Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 

Bundestagswahl am 24.09.2017


Im Herbst 2017 endet die vierjährige Wahlperiode des 18. Deutschen Bundestages. Die Abgeordneten des Bundestages sind gemäß Artikel 38 des Grundgesetzes (GG) von den Wahlberechtigten in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl neu zu wählen.
Der Bundespräsident hat als Termin für die Wahl des 19. Deutschen Bundestages den 24. September 2017 festgelegt.

Weitere Informationen zum Wahltermin und zur Wahl können Sie dem Internetauftritt des Bundeswahlleiters entnehmen.


Stadt Freiberg sucht Wahlhelfer


Zur Durchführung einer vorschriftsmäßigen und reibungslosen Wahl benötigt die Stadt Freiberg für den Wahlsonntag ehrenamtliche Wahlhelfer und -helferinnen, die in einem Wahllokal oder in einem Briefwahllokal tätig werden.

Voraussetzung für die Tätigkeit als Wahlhelfer in der Stadt Freiberg ist eine Wahlberechtigung zur Bundestagswahl. Daher ist es erforderlich, dass die Wahlhelfer das 18. Lebensjahr vollendet haben, die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind und seit mindestens drei Monaten in der Stadt Freiberg eine Wohnung innehaben.

Wenn Sie diese Kriterien erfüllen und Interesse an der verantwortungsvollen Tätigkeit als Wahlhelfer haben, füllen Sie bitte das folgende Formular online aus. Sie können es auch ausdrucken und an die Stadtverwaltung Freiberg senden. Wir freuen uns über Ihr Engagement.



  Kontakt

Kontakt | Anschrift


Dezernat Verwaltung und Finanzen
Hauptamt | SG Organisation
Obermarkt 24, 09599 Freiberg
Telefon: 03731 273 135 Fax: 03731 273 73 135 oder
Telefon: 03731 273 139 Fax: 03731 273 73 139
E-Mail: Wahlen@Freiberg.de