Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
01.03.2018

Welches Freiberger Haus verdient einen Architekturpreis?

Vorschläge mit Kurzbegründungen bis Ende März einreichen – Vergabe zum Tag der Architektur am 24. Juni

„Architektur bleibt!“ ist das diesjährige Motto des Tages der Architektur Ende Juni, mit dem traditionell ein Zeichen für qualitätvolle Baukultur gesetzt werden soll. An diesem Tag, so sieht es die Satzung vor, vergibt die Stadt Freiberg ihren Architekturpreis.

Welches Gebäude der Stadt die mit 1.500 Euro dotierte Ehrung erhält, bestimmen die Freiberger Bürger mit. Sie alle sind aufgerufen, ihre Vorschläge bis 31. März in der Stadtverwaltung einzureichen.

Der Architekturpreis soll innovative Gestaltungsqualität der baulichen Umwelt vermitteln sowie Maßstäbe für die Lösung von Bauaufgaben zeitgenössischer Architektur in unserer Stadt setzen.

Vergeben wird er im Turnus von zwei Jahren im Wechsel mit dem Sanierungspreis, der bereits seit 1999 jährlich vergeben wurde. Da jedoch inzwischen mehr als 85 Prozent der Altbauten saniert sind, ist 2016 der Architekturpreis ins Leben gerufen worden. Er ist der fünfte städtische Preis, den Freiberg vergibt. Den ersten Freiberger Architekturpreis erhielt die phase 10 Ingenieur- und Planungsgesellschaft mbH für ihr Büro- und Geschäftshaus Borngasse 4.

Vergeben wird der Architekturpreis von der Stadt Freiberg gemeinsam mit der Deutschen Bank Privat- und Geschäftskunden AG Investment & FinanzCenter Freiberg zur Förderung der Baukultur. Der Preis ist nicht teilbar und besteht aus einem Geldpreis in Höhe von 1.500 Euro in Verbindung mit einer Urkunde und einer Plakette aus Porzellan. Die Verleihung des Preises erfolgt jeweils zum bundesweiten Tag der Architektur, an dem auch zahlreiche Objekte und Architekturbüros für Besucher öffnen werden.

Termin
Verleihung des Freiberger Architekturpreises 2018
am Sonntag, 24. Juni, um 14 Uhr


Die Vorschläge können formlos im Büro des Bürgermeisters für Stadtentwicklung und Bauwesen, Obermarkt 24 eingereicht werden. Anzugeben sind neben dem Objekt und einer kurzen Begründung auch Name und Adresse des Einreichers. Einzige Bedingung für den Vorschlag: Der Abschluss der Bauarbeiten darf nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.