Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Redaktionelles

Silberstadt im Silberrausch

www.silberrausch-freiberg.de

8. Januar 2018

Freibergs Historie mit vielfältigen Veranstaltungen und Höhepunkten wieder aufleben lassen



Mit dem Jahreswechsel ist für die Stadt Freiberg der Startschuss in ein außergewöhnliches Jubiläumsjahr gefallen: Unter dem Motto „Silberstadt im Silberrausch“ wird mit vielfältigen Veranstaltungen an den ersten Silberfund 1168 und die urkundliche Ersterwähnung des Ortsnamens Freiberg 1218 erinnert. Vom Erfolg(sfund) „berauscht“ waren im Jahr 1168 auch Hallesche Salzhändler, als sie auf der Durchreise in ihren Wagenfunden auf glänzende Brocken – Silber – stießen. Dieser historische Glücksfall markierte den Beginn des Erzbergbaus im Freiberger Revier und damit auch eine einzigartige Entwicklung, die im weiteren Verlauf auf ganz Sachsen ausstrahlen sowie Ruhm und Glanz für das ganze Land mitbringen sollte. Der damit beginnende Reichtum führte nicht zuletzt auch zur Gründung der Stadt und zur ersten urkundlichen Erwähnung Freibergs 1218.

„Die erfolgreiche Entwicklung Freibergs ist nicht allein auf Glück gebaut“, schätzt Oberbürgermeister Sven Krüger die weitere Entwicklung Freibergs ein und bezieht sich dabei auch auf bedeutende Persönlichkeiten, die Freiberg bis heute für sich entdecken und der Stadt ebenso zu Achtung und Anerkennung verhelfen. „Harte Arbeit, kluge Entscheidungen und ambitionierter Forscherdrang waren wichtig“, führt er als weitere Grundpfeiler an, die zu Freibergs Erfolgsgeschichte beigetragen haben. Dies zu feiern, dazu bietet sich im Silberrausch-Jahr Gelegenheit: So wird beispielweise mit der Orgelnacht „Bergwerk und Orgelwerk“, den „Silbernen Tagen“ und der Sonderausstellung „Silberrausch und Berggeschrey“ im Stadt- und Bergmuseum, das Thema Silber erlebbar gemacht. Das „Silberrausch-Jahr“-Motiv greift eine Münze aus dünnem Metallblech auf, der Brakteat mit dem stilisierten Konterfei des Kurfürsten Otto des Reichen. Im Stadt- und Bergbaumuseums wird diese aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts stammende Münze zu sehen sein. Eine Nachbildung der Münze hingegen mit dem Porträt des Münzherrn Otto des Reichen
hat der Fremdenverkehrsverein Freiberg e. V. aufgelegt, über den die Sammlerstücke gleichzeitig auch erworben werden können. Das Motiv leuchtet aus dem Dunkel eines Stollens heraus, stilisierte Silberlocken bilden den raumgreifenden Rahmen in Anlehnung an die besonderen Stufen von gediegen Silber in Lockenform.

Zum Silberrausch-Jahr beitragen wird auch Sabine Ebert, langjährige Freibergerin, Journalistin und Bestseller-Autorin, die als erste Freiberger Stadtschreiberin den Auftrag erhält, prägende Momente der Geschichte neu aufzuarbeiten. In dieser besonderen Rollen wird sie ihr vielfältiges Wissen über die Stadt schriftlich,
wie auch mündlich weitergeben. Alle Freiberger sowie Besucher der Stadt sind herzlich eingeladen, 2018 mit allen Facetten zu erleben und Teil davon zu sein, wenn die Stadt ihrer besonderen Historie Anerkennung zollt und mit vielfältigen Veranstaltungen wieder aufleben lässt. „Lassen Sie sich vom Hochgefühl, von der ‘Silberstadt im Silberrausch’ mitreißen, das im Jubiläumsjahr alle
in ihren Bann ziehen soll“, lädt Oberbürgermeister Krüger 2018 ein.

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.