Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
07.08.2017

Das Johannisbad Freiberg informiert: Hallenbad und Sauna zwei Wochen geschlossen

Vom 7. bis 20. August bleibt das Hallenbad und die Sauna des Freiberger Johannisbades im Rahmen der jährlichen Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten geschlossen. Das Freibad ist selbstverständlich geöffnet.

Wie jedes Jahr wird die Bade- und Saunalandschaft des Johannisbades gewissenhaft geprüft, gewartet und instandgesetzt. Die jährliche Schließzeit beginnt in diesem Jahr am 7. August und ist nach 14 Tagen am 20. August beendet. Das Freibad ist von dieser Schließzeit nicht betroffen und in Abhängigkeit vom Wetter geöffnet.

Die umfangreichste Baumaßnahme in diesem Jahr ist der Einbau eines effizienten Blockheizkraftwerkes (BHKW). Das neue BHKW soll künftig knapp 50 Prozent des Wärme- und bis zu 70 Prozent des Strombedarfes des Johannisbades vor Ort erzeugen. Die Anlage besitzt eine thermische Leistung von 212kW, eine elektrische Leistung von 138kW und einen Gesamtwirkungsgrad von über 90 Prozent. „Kraft-Wärme-Kopplung ist eine der effizientesten Methoden zur gleichzeitigen Erzeugung von Strom und Wärme. Anstatt die bei der Stromproduktion anfallende Wärme ungenutzt in die Umwelt abzugeben, wird sie als Nutzwärme eingesetzt.“ so Axel Schneegans, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Freiberg AG und Geschäftsführer der Freiberger Bäderbetriebsgesellschaft. Die Stadtwerke investieren 350.000 Euro in diese moderne und umweltfreundliche Technik.

Darüber hinaus wird, wie jedes Jahr, das Hallenbad und die Sauna wieder für Gäste und Besucher fit gemacht. Für die bevorstehende Schließung sind umfangreichere Instandhaltungsarbeiten an der Dachkuppel sowie der Brandmeldeanlage notwendig. Ergänzend werden diverse Reinigungs-, Reparatur- und Wartungsarbeiten an Fliesenflächen vorgenommen sowie Silikonverfugungen ausgebessert. Auch die 75 m lange Röhrenrutsche wird einer Revision unterzogen und für ein rasantes Badeerlebnis wieder aufpoliert.

Der reguläre Hallenbad- und Saunabetrieb geht dann am Montag, dem 21. August wie gewohnt weiter.
Da das Johannisbad gern und zukünftig auch vermehrt von Schulen für den Schwimmunterricht genutzt wird, kommt es nach der Schließzeit zu einer Veränderung der Öffnungszeiten. Das Hallenbad ist, beginnend mit dem 24. August 2017, Donnerstagvormittag für Besucher geschlossen. In dieser Zeit wird die Badehalle in Zukunft durch Schulschwimmer ausgelastet sein. Jeden Donnerstag ab 13 Uhr stehen die Türen dann allen Besuchern offen. Die Sauna ist davon nicht betroffen.

„Wir freuen uns, dass unser Bad auch über die Stadtgrenzen hinaus so beliebt ist und nun auch Kinder aus Frankenberg oder Cämmerswalde bei uns in Freiberg das Schwimmen lernen. Außerdem nehmen auch die Freiberger Schulen inzwischen für das Schulschwimmen mehr Bahnen in Anspruch. Die möglichen Zeiten der verschiedenen Schulen für den Schwimmunterricht sind am Ende auch wenig flexibel. Selbstverständlich haben wir uns diese Veränderung wohl überlegt und freuen uns natürlich über die zusätzliche Auslastung“ sagt Sylvio Dienel, Geschäftsführer der Freiberger Bäderbetriebsgesellschaft

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.