Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Pressemitteilungen
04.03.2016

Wieder Sport in der Turnhalle an der Chemnitzer Straße

Innenminister Ulbig entbindet Freiberger Sporteinrichtung von der Flüchtlingsaufnahme

Entspannung in Freiberg. Die seit vergangenem Jahr als Erstaufnahmelager genutzte Turnhalle an der Chemnitzer Straße wird ab kommendem Monat keine Flüchtlinge und Asylsuchenden mehr beherbergen. Sachsens Innenminister Markus Ulbig hat heute mit dem 6. April sowohl die Turnhalle von diesem vorübergehenden Zweck entbunden, wie auch das angrenzende Sportfeld freigegeben. Damit können Turnhalle und Sportplatz ab 18. April, wenn die Anlagen zurückgebaut sind, wieder für ihre eigentliche Bestimmung genutzt werden.
Für Oberbürgermeister Sven Krüger ist dies eine tolle Botschaft. „Ich freue mich über diese Nachricht – es ist eine gute Entscheidung für die Freiberger und für die Flüchtlinge.“ Denn damit müssten die Freiberger nicht mehr auf ihren Sport in der Turnhalle verzichten und für die Flüchtlinge stehen nunmehr würdigere Quartiere zur Debatte.
Was Freibergs Stadtoberhaupt aber besonders freut ist, dass „die Kommunikation zwischen Land und Kommunen deutlich verbessert wurde. So lässt es sich ungemein besser arbeiten. Denn mir ist es sehr wichtig, dass ich meine Bürger rechtzeitig informieren und somit mitnehmen kann.“

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.