Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Redaktionelles

Modernes Touristen-Zentrum

am Schloßplatz erwartet Gäste aus aller Welt

Wo einst der weltbekannte Orgelbauer Gottfried Silbermann lebte und seine Kunstwerke schuf, werden seit heute Gäste aus aller Welt erwartet: Denn im Silbermannhaus hat die Stadt Freiberg ihre neue Tourist-Information eröffnet.


So sieht das Silbermann-Haus von außen aus: Sichtbar auch die zentrale Pforte, die einen barrierefreien Zugang ins Haus ermöglicht.

Nicht abreißen wollte der Besucherstrom zum Tag der Eröffnung der neuen TI. Selbst Oberbürgermeister Sven Krüger hat fast 20 Gruppen Interessierter durchs Haus geführt. „Kultur in Freiberg hat nun eine gemeinsame Adresse: den Schloßplatz“, betonte er. „ Es ist nicht einfach, das historische Antlitz zu erhalten und zugleich modernen Ansprüchen zu genügen - beim Silbermann-Haus ist das gelungen: Barrierefrei, familien- und kinderfreundlich präsentieren sich hier die Tourist-Information, die Mittelsächsisches Theater und Philharmonie gGmbH und die Gottfried-Silbermann-Gesellschaft gemeinsam. Damit schaffen wir als Stadt ein besseres Angebot für die Freiberger und ihre Gäste.“


OB Sven Krüger begrüßte die Gäste der neuen TI nicht nur, sondern führte sie auch durchs Haus.

Das fast 500 Jahre alte Silbermannhaus konnte dank der Unterstützung der Städtischen Wohnungsgesellschaft Freiberg erhalten und gleichzeitig zu einem modernen Büro- sowie Informationszentrum umgestaltet werden.
Im Erdgeschoss hat nun die Tourist-Information Freiberg ihren Sitz. Der Anlaufpunkt für Touristen und Einwohner an nun exponierter Stelle am Schloßplatz ist deutlich zentraler gelegen, barrierefrei und moderner ausgestattet als die vorherige Einrichtung auf der Burgstraße.


Nicht abreißen wollte der Ansturm Interessierter zur Eröffnung des Silbermann-Hauses

Auch der Service wird weiter ausgebaut: Die Öffnungszeiten werden ausgedehnt - die Tourist-Information hat dann sieben Tage in der Woche, von Mitte März bis Ende Dezember, geöffnet. Des Weiteren wird es im Eingangsbereich einen Info-Terminal geben, der rund um die Uhr für Informationszwecke zur Verfügung steht. Der neue Beratungsbereich ist großzügig gestaltet, die Einrichtung multifunktional und Sitzmöglichkeiten laden ein zum Verweilen. Die Integration der Theaterkasse erweitert das Angebot. Auch an Familien mit Kindern wurde gedacht – eine „Kinderecke” mit Legespiel, Kinder-Quiz und Malbuch gehören zum besucherfreundlichen Serviceangebot.

Die zentrale Lage sowie die unmittelbare Nähe zum Dom St. Marien, Stadt- und Bergbaumuseum, Schloss Freudenstein und dem Hochschulgelände bieten viele Vorteile. Die räumlich Kombination und Konzentration der Tourist-Information mit dem zuständigen Amt soll u.a. dazu beitragen, das Leistungsangebot zu optimieren und Synergieeffekte zu verstärken.

Die räumliche Kombination und Konzentration der Tourist-Information mit dem zuständigen Amt Kultur-Stadt-Marketing wird dazu beitragen, das Leistungsangebot zu optimieren und Synergieeffekte zu verstärken. Die zentrale Lage sowie die unmittelbare Nähe zum Dom St. Marien, Stadt- und Bergbaumuseum, Schloss Freudenstein und dem Universitätsgelände sind weitere Vorteile. Am bewährten Rund-um-Service für Gäste ändert sich nichts: als kompetente Anlaufstelle ist die Einrichtung Ansprechpartner bei allen touristischen Fragen rund um die Silberstadt Freiberg. Sie bietet Stadtführungen an und vermittelt Führungen für viele Sehenswürdigkeiten, wie z.B. im Dom St. Marien und der Mineralienschau terra mineralia. Außerdem umfasst das Repertoire Zimmervermittlung, Programmgestaltung für Individualreisende und Gruppen, Ticketservice und Souvenirverkauf.

Mit dem Umzug beginnt nicht nur für die Tourist-Information eine neue Ära: beispielsweise hat auch die Schauwerkstatt der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft ihre neuen Räumlichkeiten bezogen; der Verein selbst ist bereits seit 1999 in dem historisch bedeutenden Gebäude ansässig.


Blick in die Silbermann-Werkstatt

Tourist-Information Freiberg
Schloßplatz 6, 09599 Freiberg
Telefon: 273 664, Fax: 273 665
Mail: tourist-info@freiberg.de


Auch an der Fassade des Silbermann-Hauses wird mit diesem Schriftzug die Bedeutung des weltbekannten Orgelbauers, Gottfried Silbermann, sicht- und spürbar.

Die neuen Öffnungszeiten der Tourist-Information sind - ab 19. August - wie folgt festgelegt:
Januar bis 14. März
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 10 bis 18 Uhr,
Mittwoch: 10 bis 14 Uhr,
Samstag: 10 bis 13 Uhr,
Sonntag: geschlossen

15. März – 31. Dezember
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 10 bis 18 Uhr,
Mittwoch: 10 bis 14 Uhr,
Samstag, Sonntag: 10 bis 12.30 Uhr, 13 bis 16 Uhr

Die Neugestaltung der Tourist-Information Freiberg wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Mitfinanzierung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erfolgt auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Deutschen Bundestags beschlossenen Haushaltes.

Fotos: Peter Kuckenburg, Detlev Müller und Albrecht Holländer

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.