Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 

Anträge auf Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht /
Anträge auf Ermäßigung des Rundfunkbeitrages

Die Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht bzw. eine Ermäßigung des Rundfunkbeitrages durch ARD ZDF Deutschlandradio Köln erfolgt auf Antrag
unter der Voraussetzung des Bezugs sozialer Leistungen bzw. unter Vorlage eines Schwerbehindertenausweises mit dem Merkzeichen RF.

Für eine Befreiung der Rundfunkbeitragspflicht sind z. B. folgende Unterlagen Voraussetzung:

  1. Bewilligungsbescheid über den Bezug von Hilfe zum Lebensunterhalt nach SGB XII oder BVG oder Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde
  2. Bewilligungsbescheid über den Bezug von Grundsicherung nach SGB XII oder Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde
  3. Bewilligungsbescheid über den Bezug von Asylbewerberleistungen oder Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde
  4. BAföG-Bescheid oder Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde
  5. Bewilligungsbescheid über den Bezug von Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) oder Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde
  6. Bewilligungsbescheid über den Bezug von Ausbildungsgeld nach SGB III oder Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde
  7. Bewilligungsbescheid über den Bezug von Hilfe zur Pflege nach dem SGB XII oder BVG oder von Pflegegeld nach den landesgesetzlichen Vorschriften oder Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde
  8. Bewilligungsbescheid über den Bezug von Leistungen oder Freibetrag nach § 267 LAG oder Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde
  9. Fachärztliches Attest oder eine amtliche Bescheinigung im Original über das Vorliegen der Taubblindheit
  10. Bewilligungsbescheid über den Bezug von Leistungen nach § 72 SGB XII oder Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde
  11. Empfänger von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld einschließlich von Leistungen nach § 22 SGB II
  12. Sonderfürsorgeberechtigte im Sinne des § 27e BVG
  13. Volljährige, die im Rahmen einer Leistungsgewährung nach dem SGB VIII in einer stationären Einrichtung nach § 45 SGB VIIIl leben.

Für eine "Befreiung im Härtefall" sind folgende Unterlagen Voraussetzung:
  1. Ablehnender Bescheid, aus dem die Höhe der Überschreitung ersichtlich ist, oder eine Bescheinigung der Behörde (Personen, denen eine der o. g. sozialen Leistungen wegen Überschreitung der Bedarfsgrenze versagt wurde, wobei die Überschreitung geringer als die Höhe des Rundfunkbeitrages ist)

Für eine Ermäßigung der Rundfunkbeitragspflicht sind folgende Unterlagen Voraussetzung:
  1. Schwerbehindertenausweis mit RF-Merkzeichen oder Bescheinigung der leistungsgewährenden Behörde
Sie möchten Ihren Antrag barrierefrei ausfüllen?
Auf der Internetseite » www.rundfunkbeitrag.de/service finden Sie einen barrierefreien Zugang zum Antrag mit nützlichen Eingabehilfen
.
Unsere Mitarbeiterinnen beraten Sie gern und helfen Ihnen bei Fragen und Problemen.



  Kontakt

Stadtverwaltung Freiberg
Amt für Bildung, Jugend und Soziales
Obermarkt 24
09599 Freiberg

Frau Schüppel, Zimmer 212
Telefon: 03731 273 333

Frau Schulz, Zimmer 211
Telefon: 03731 273 335

Fax: 03731 273 73 341
E-Mail: Soziales


Soziales

Anschrift Dezernat
Verwaltung und Finanzen

Amt für Bildung, Jugend und Soziales
Obermarkt 24
09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 341
Fax: 03731 273 73 341
E-Mail: Soziales

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 16.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.