Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 

Asylsuchende und Geflüchtete in Freiberg

Aktuelle Zahlen zum Jahresende

Da viele Bürger an den Fakten zum Thema Asyl interessiert sind, hier die aktuellen Daten für die Stadt Freiberg und den Landkreis Mittelsachsen (Stand 19.12.2016).
Es ist festzuhalten, dass nicht mehr so viele Asylbewerber in Freiberg ankommen, bzw. zugewiesen werden. Waren es 2015 noch 1.019 Asylbewerber, die in der Stadt Freiberg ankamen, waren es bis zum jetzigen Zeitpunkt 378 Asylbewerber. Zum Vergleich: Die Zahlen für den Landkreis Mittelsachsen betragen für 2015 noch 2.372 und 2016 1.231 Asylbewerber.

In Freiberg sind 1.169 Asylbewerber untergebracht, die entsprechenden Zahlen für den Landkreis Mittelsachsen liegen bei 2.574 untergebrachen Asylbewerbern. Auch gibt es Personen mit Aufenthaltserlaubnis, wovon in Freiberg 921 in Gemeinschaftsunterkünften, 57 in GSQ-Wohnungen und 191 dezentral in Wohnungen untergebracht sind, während im Landkreis 1.489 in Gemeinschaftsunterkünften, 399 in Wohnprojekten, 429 in GSQ-Wohnungen und 257 dezentral in Wohnungen untergebracht sind.

Auch leben in Freiberg noch 223 vollziehbare Ausreisepflichtige und in Mittelsachsen 487.

Auch wenn die Stadt keine Angaben zu den Abschiebungen machen kann, so kann der Landkreis sagen, dass bis zum jetzigen Zeitpunkt 172 Asylbewerber abgeschoben worden sind.

Auch sind bis zum jetzigen Zeitpunkt aus Freiberg 30 und im Landkreis 120 freiwillige Ausreisen gefördert und vollzogen worden und 23 freiwillige Ausreisen wurden selbstfinanziert.