Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Redaktionelles
November 2014

Fußballturnier der Partnerstädte begeht 2015 Jubiläum

Team der Stadtverwaltung gewinnt zum dritten Mal den Pokal des Oberbürgermeisters

Die Mannschaftskapitäne der Teams des Fußballturniers der Partnerstädte um Bürgermeister Holger Teuter (Mitte). Foto: Dirk Reimann

(cr). Zum 19. Fußballturnier der Partnerstädte um den Pokal des Oberbürgermeisters waren Anfang dieses Monats acht Teams angetreten, darunter drei Mannschaften aus den Freiberger Partnerstädten Delft (Niederlande), Gentilly (Frankreich) und Clausthal-Zellerfeld (Harz).
„Es ist eine schöne Tradition, an jedem ersten Wochenende im November die Fußballmannschaften unserer Partnerstädte und von Freiberger Unternehmen, die diesem Turnier seit Jahren die Treue halten, begrüßen zu können“, freut sich Bürgermeister Holger Reuter. Denn um den Pokal rangen in der Heubnerhalle auch wieder Fußballer der LSTW-GmbH, der Freien Presse, des Teams Freiberger, der Phase 10 und natürlich des Gastgebers, das Team der Stadt Freiberg.

Nahezu jährlich seit knapp zwei Jahrzehnten ist Sven Wiedemann aus Clausthal-Zellerfeld mit dabei. "Ich komme gern jedes Jahr wieder nach Freiberg, denn es ist schön, Freunde wiederzusehen".

In diesem Jahr wurde das Turnier im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ ausgespielt.
Dabei setzte sich die Mannschaft der Stadt Freiberg knapp gegen den Zweitplatzierten, der Freien Presse, durch - zwar punktgleich jedoch mit dem besseren Torverhältnis. Dritter wurde die Mannschaft aus Gentilly, die ihre Bürgermeisterin Patricia Tordjman zur Unterstützung im Schlepptau hatte.
„Für das 20. Städtepartnerschaftsturnier im kommenden Jahr werden wir uns wieder etwas Besonderes einfallen lassen“, verspricht Bürgermeister Reuter, der das Turnier 1996 ins Leben rief.