Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg

Verdienstvolle Freiberger des Jahres 2010

Geehrt wurden zum Neujahrsempfang 2011:
  Die Freiberger Azubis Ines Lange und Nico Langer gehören zu den besten Lehrlingen der Region. Die IHK zeichnet jährlich die besten Prüfungsergebnisse aus.
  Dr. Ralph Michael Günther erhielt für seine Dissertationsarbeit den Franz-Kögler-Preis.
  Daniel Köhler vom BSC Freiberg holte im Tischtennis zweimal Silber in der Landesrangliste U 18, außerdem spielt er in der Oberliga der Männer.
  Die Kameraden Uwe Ebert (Ortsfeuerwehr Freiberg) sowie Hans-Jürgen Euringer (Ortsfeuerwehr Kleinwaltersdorf) wurden für 30 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr durch die Stadt Freiberg geehrt.
  Krzysztof Pastucha wurde für die beste Diplomarbeit in der Vertiefungsrichtung Stahltechnologie im Jahr 2008 und René Hagemann für die beste Diplomarbeit in der Vertiefungsrichtung Stahltechnologie im Jahr 2009 mit dem Eduard-Maurer-Preis ausgezeichnet.
  Kerstin Seerig von der Versehrtensportgemeinschaft „Bergkristall Freiberg" wurde Zweite bei den Sachsenmeisterschaften im Kegeln für Blinde und Sehschwache. Außerdem belegte sie Platz 4 bei den Deutschen Meisterschaften.
  Knut Neumann und Michael Düsing erhielten für ihre Publikationen (Knut Neumann:„Uniformen der Berg- und Hüttenleute im Sächsischen Montanwesen"; Michael Düsing: "Das Freiberger Kaufhaus Schocken – eine Spurensuche")den Landespreis für Heimatforscher e.V. Damit setzten sich die beiden Freiberger gegen weitere 133 eingereichte Arbeiten durch.
  Wollmerstaedt.communications wurde mit der Auszeichnung für Richtung weisende und nachhaltige Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes in der Kategorie Publikationen für den für die Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam erstellten Geschäftsbericht geehrt.
  Thomas Krüger und Christoph Collin sowie Dominik Degn, Rico Gringmuth und Marcus Telesch erhielten für ihre Diplomarbeit, Studienarbeit bzw. für ihre gemeinsame Projektarbeit den Menges-Preis, den Förderpreis des Deutschen Maschinen- und Anlagenbauer e. V. (VDMA).
  Manuela Nestler von der Versehrtensportgemeinschaft „Bergkristall Freiberg" erhielt in ihrer Startklasse den zweiten Platz bei den Sachsenmeisterschaften im Kegeln.
  Hans Friebe erhielt für sein Lebenswerk als stellvertretender Vorsitzender der Freiberger Münzfreunde, für seine zahlreichen Veröffentlichungen sowie als Gründungsmitglied der Gesellschaft und seiner dortigen Arbeit im Vorstand das Ehrenkreuz der sächsisch-numismatischen Gesellschaft e. V.
  Die Handballer der HSG Freiberg wurden mit dem Ehrenpreis der Initiative Südwestsachsen für die Integration ausländischer Spieler ausgezeichnet.
  Vasileios Roungos wurde für seine Forschungsarbeiten zur Herstellung feuerfester Bauteile der Gustav-Erich-Award verliehen.
  Klaus-Dieter Barbknecht wurde zum Vorsitzenden des Vereins der Freunde und Förderer der TU Bergakademie gewählt.
  Wolfgang Müller , ältester aktiver Sänger des Freiberger Männerchores – Chor der Kreishandwerkerschaft e. V., erhielt für seine langjährigen Verdienste die Ehrenmitgliedschaft.
  Gerd Beyer von der Versehrtensportgemeinschaft „Bergkristall Freiberg" wurde Zweiter bei den Sachsenmeisterschaften und Vierter bei den Deutschen Meisterschaften im Kegeln für Blinde und Sehschwache.
  Julia Krahl erhielt ein Stipendium der Stiftung Lausitzer Braunkohle.
  Hans-Peter Behrendt wurde von der Gesellschaft für Bergbau, Metallurgie, Rohstoff- und Umwelttechnik e. V. (GDMB) die Georg Agricola-Denkmünze verliehen.
  Die Mittelschule „Clara Zetkin" und das Förderzentrum „Käthe Kollwitz" hat in der Kategorie „Schülerradio" hat das Projekt „Kinopolis in Freiberg" bzw. in der Kategorie „schulische Projekte" beim Wettbewerb um den medienpädagogischen Preis der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien jeweils den zweiten Platz erreicht.
  Die A-Junioren/ Fußball des BSC Freiberg waren Teilnehmer des Sächsischen Pokal-Halbfinales und erreichten den 8. Platz in der Landesliga.
  Sascha Noll schloss sein Studium mit dem Prädikat „sehr gut" ab. Dafür ist ihm der Helmuth Burckhardt-Preis verliehen worden.
  Rolf Rudolph wurde Ehrenmitglied des Freiberger Männerchores – Chor der Kreishandwerkerschaft.
  Werner Fischer, Karl-Heinz-Thiel, Egon Kost, Günter Schaarschmidt, Wolfgang Schleif sowie Wolfgang Lent erhielten von der Handwerkskammer den Goldenen Meisterbrief.
  René Ziegler siegte mit 3.410 Spielpunkten bei den Freiberger Stadtmeisterschaften im Skat und errang den Pokal des Oberbürgermeisters.
  Jürgen Müller vom TVL Freiberg wurde Sachsenmeister in der Leichtathletik. Er erkämpfte zudem den 3. Platz bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft.
  Selina Somogyi vom SSV Freiberg 90 wurde dreifache Deutsche Meisterin und zweimal Dritte bei den Internationalen Schülerspielen in Bahrain/Manama.
  Sara Grützner und Katharina Schwarz wurden für ihre Diplomarbeiten mit Theodor-Haase-Preis für herausragende Leistungen von jungen Fachleuten auf dem Gebiet der feuerfesten Werkstoffe ausgezeichnet. Zur Erinnerung an Dr. Theodor Haase und in Anerkennung seines Wirkens in der Ausbildung von Silikattechnikern vergibt der MORE-Freiberg e. V. seit 2008 jährlich diesen Preis.
  Kevin Richter , Auszubildender bei der SolarWorld AG, wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales als bester Prüfling im Ausbildungsberuf „Verfahrensmechaniker in der Hütten- und Halbzeugindustrie, Fachrichtung Nichteisenmetallurgie" in Berlin ausgezeichnet.
  Alexander Kämpfe erhielt für sein Diplomstudium, das er mit dem Gesamtprädikat 1,0 abschloss, diese Auszeichnu2010 zum ersten Mal für hervorragende Studienleistungen und gesellschaftliches Engagement vergebenen Ferdinand-Reich-Preis der Fakultät für Chemie und Physik der TU Bergakademie Freiberg.
  » weiter