Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Amtsblatt | Redaktionelles

Laudatio für den Bürgerpreisträger 2009 - Horst Walther

„Wir brauchen Dich!“ ... zum Filmporträt



Sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, lieber Horst Walther,

der Name Horst Walther ist vielleicht in der Freiberger Bevölkerung nicht so bekannt.
Denn Du arbeitest still im Hintergrund: aufopferungsvoll und ehrenamtlich
in einer Position, die sich nicht so medienwirksam darstellt. Aber Deine ehrenamtliche Tätigkeit ist von hoher Bedeutung für die Aufrechterhaltung eines absolut funktionierenden Vereins im Freiberger Kulturleben. Du, lieber Horst, bist seit 1991 Vorstandvorsitzender des Freiberger Männerchores der Kreishandwerkerschaft e.V. und gleichzeitig als gelernter Industriekaufmann seit 1982 Schatzmeister des Chores.

Auch hier wird vielleicht die Frage gestellt, was sind das für ehrenamtliche Aufgaben, die der Vorstandsvorsitzende und Schatzmeister des Freiberger Männerchores zu bewältigen hat.
Der Männerchor steht im Konzert geordnet in Konzertkleidung da und singt unter dem musikalischen Leiter. Aber ohne gründliche Vorbereitung ist ein Konzert nicht durchzuführen.
Mit einigen Stichpunkten möchte ich Deinen Verantwortungsbereich umreißen:
Es beginnt mit dem Bestellen des Konzertraumes bis hin zum Verkauf und Abrechnen der Eintrittskarten, die Du natürlich auch selbst erstellt hast. Dazwischen liegen Verhandlungen mit den Veranstaltern, müssen Mitwirkende wie Instrumentalisten engagiert werden. Du triffst Abstimmungen mit dem musikalischen Leiter, entwirfst Plakate und lässt sie drucken, beschaffst das Notenmaterial und erarbeitest die Programme, die ebenfalls geschrieben und gedruckt werden müssen. Kontakte mit der Druckerei sind notwendig und Korrekturlesen ist dabei selbstverständlich für Dich, ebenso, dass Du Texte für die Presse erarbeitest mit den Pressen Kontakt aufnimmst ... ja sogar die Blumen bestellst. Vieles ließe sich noch anführen.

Und es sind nicht nur die alljährlichen Weihnachtskonzerte des Freiberger Männerchores jetzt hier in der Nikolaikirche und vorher im Tivoli, die Du bereits 19 x in Folge organisiert hast.
Es sind auch die Konzerte und Veranstaltungen in Freiberg und Umgebung wie die Auftritte des Freiberger Männerchores zum Tag der Sachsen, die Auftritte beim Mittelsächsischen Kultursommer, die Jubiläums-Festkonzerte oder Sängertreffen, die Du mit Hingabe organisiert hast.

Deine Gewissenhaftigkeit und Gründlichkeit, lieber Horst, führt einfach dazu, dass es noch nie in Deiner Amtszeit zu organisatorischen Pannen gekommen ist. Insbesondere Durch Dein Engagement lebt der Chor heute mehr denn je in guter klanglicher Qualität auf.
Gern würde ich von Dir eine Anekdote erzählen, die ich von vielen anderen zu berichten wüsste, mir fällt keine ein. Dein Tun und Streben ist eben geprägt von einer buchhalterischen Perfektion. Du sorgst vor jeder Probe dafür, dass alle Sänger zur Probe erscheinen und Du scheust Dich nicht, Sänger von zu Hause abzuholen. Es ist Dein Verdienst, dass der Probenbesuch optimal ist.

Ich habe mich oftmals gefragt, warum die Disziplin in den Chorproben fast rekordverdächtig sehr gut ist. Daran hast Du einen maßgeblichen Anteil durch Deine akribische Planung. Da werden Programmabläufe, sogar auch die Musikalischen, die Du gleich selbst zusammenstellst, sofort vor Beginn der Proben jedem Sänger druckreif übergeben, es stehen die genauen Abfahrtszeiten bei auswärtigen Auftritten minutiös mit Angaben der Haltestellen durch den Sonderbus oder der Pkw auf dem Ablaufplan, die Anzugsordnung ist klar angegeben, die Verpflegung im Auftrittsort ist abgesichert. Es kann gar keine Rückfragen oder Diskussionen der Chormitglieder geben.

Deine rhetorisch guten Reden vor dem Chor zu Beginn und am Ende der Proben beeindrucken. Ich höre Deinen Ausführungen nicht nur gern zu, sondern wir, der Männerchor und ich, erkennen dabei Deine starke Persönlichkeit und Autorität.
Wir hatten vor Jahren eine Einladung nach Berlin über mehrere Tage vom Chor der Berliner Liedertafel erhalten. So entspannt wie ich mich mit Beginn der Chorreise in den Bus setzen konnte, das habe ich bei den vielen anderen Chorreisen so noch nie empfunden.
Es war eine der schönsten Konzertreisen weil wir uns bis ins Detail auf Dich verlassen konnten. Es war Dein Beitrag, dass wir die Stadt Freiberg mit unseren Möglichkeiten auch ein Stück mehr bekannt gemacht haben. Übrigens gaben wir mit der Berliner Liedertafel im vergangenen September hier in der Nikolaikirche ein Konzert und die umfangreichen Vorbereitungen lagen erneut in Deiner Hand.

Der Freiberger Männerchor braucht finanzielle Unterstützung. Unzählige und jährliche Anträge hast Du immer wieder mit Erfolg bei der Stadt Freiberg und bei der Kreishandwerkerschaft gestellt. Der umfangreiche Schriftverkehr mit anderen Chören, sogar mit ausländischen Chören, mit den Behörden, die Erstellung der Jahresveranstaltungspläne, Deine Jahresberichte müssen genauso erwähnt werden, wie Deine Organisation geselliger Veranstaltungen wie Ausfahrten, Gartenfeste, Chorweihnachtsfeiern.

Dass Du, lieber Horst, noch dazu ein guter Sänger bist, Du sogar seit vielen Jahren Stimmführer im 1. Tenor des Männerchores bis zum heutigen Tag bist, das rundet Deine ganze Persönlichkeit ab.
Und ein zusätzliches Jubiläum feierst Du heute fast auf den Tag genau.
Und das möchte ich ganz förmlich benennen:
Horst Walther singt seit dem 8. Januar 1970 im Freiberger Männerchor und ist nunmehr 40 Jahre Mitglied und Sänger des Ensembles.
Dafür und für Deine unermüdliche Arbeit zum Wohle des Chores und des Freiberger Kulturlebens möchten wir Dir, die Männerchoristen und ich als Dein musikalischer Leiter von Herzen danken, ebenso Deiner Frau, die Dir im Hintergrund zur Seite steht. Wir möchten Euch weiterhin viel Gesundheit wünschen und uns, dass Du lieber Horst dem Männerchor als Vorsitzender noch über lange Jahre erhalten bleibst.

Wir brauchen Dich!

Wolfgang Eger
Musikalischer Leiter des Freiberger Männerchores
hielt die Laudatio für den Bürgerpreisträger 2009: Horst Walther

Aktuelles

Anschrift Stadtverwaltung Freiberg
Pressestelle
Obermarkt 24, 09599 Freiberg

Kontakt Telefon: 03731 273 104
Fax: 03731 273 73 104
E-Mail: Pressestelle@Freiberg.de

Öffnungszeiten Dienstag
09.00 - 12.00 Uhr &
13.00 - 18.00 Uhr
Freitag
09.00 - 12.00 Uhr


Bitte beachten Sie die jeweiligen
Sprech-/Öffnungszeiten
der einzelnen Verwaltungsbereiche.