Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Suche | A A A |  | 
Willkommen auf der Website der Universitätsstadt Freiberg
 
Stadt Freiberg | Stadtverwaltung | Haushalt und Finanzen

Zweitwohnungsteuer

Steuergegenstand
Die Universitätsstadt Freiberg erhebt auf Grundlage der Zweitwohnungsteuersatzung vom 09.12.2015 auf das Innehaben einer Zweitwohnung im Stadtgebiet eine Zweitwohnungsteuer. Zu entrichten haben diese Steuer alle Personen, die in der Stadt Freiberg eine Nebenwohnung im Sinne des Bundesmeldegesetzes beziehen oder bezogen haben. Wohnung im Sinne der Satzung ist jeder umschlossene Raum, der zum Wohnen oder Schlafen benutzt wird.

Wann beginnt und wann endet die Steuerpflicht?
Die Steuer wird als Jahressteuer erhoben und entsteht am 1. Januar des Kalenderjahres. Wird eine Zweitwohnung erst nach dem 1. Januar bezogen, beginnt die Steuerpflicht am Monatsersten nach dem Einzug in die Wohnung. Die Steuerpflicht endet mit Ablauf des Kalendermonats, in dem die Nebewohnung abgemeldet wird (z. B. durch Wegzug oder durch Ummeldung als Hauptwohnung).
In 2016 entsteht die Steuerpflicht gemäß Übergangsvorschrift am 01.04.

Wie hoch ist die Steuer?
Die Steuer beträgt 10 % der Nettokaltmiete. Wenn nur eine Bruttokaltmiete vereinbart wurde, gilt als Nettokaltmiete die um einen Abzug von 10 % verminderte Bruttokaltmiete; bei einer vereinbarten Bruttowarmmiete gilt als Nettokaltmiete die um einen Abzug von 20 % verminderte Bruttowarmmiete. Bei einer eigengenutzten oder unentgeltlich überlassenen Wohnung, wird die übliche Miete geschätzt.
Fällig wird die Steuer zu je einer Hälfte des Jahresbetrags am 15.05. und 15.11.; Steuernachzahlungen einen Monat nach Bekanntgabe des Bescheids.

Es besteht die Möglichkeit, mittels » SEPA-Lastschriftmandat die Zweitwohnungsteuer fristgerecht abbuchen zu lassen.

Anzeigepflicht und Steuererklärung
Die An- oder Abmeldung nach Bundesmeldegesetz bei der jeweils zuständigen Meldebehörde gilt gleichzeitig als steuerliche An- bzw. Abmeldung. Die Anmeldung der Nebenwohnung hat bei der Meldebehörde der Stadt Freiberg zu erfolgen. Die Abmeldung der Nebenwohnung ist seit dem 01.11.2015 bei der zuständigen Meldebehörde am Hauptwohnsitz vorzunehmen!

Auskünfte zur Anmeldung der Nebenwohnung bzw. der Hauptwohnung in Freiberg erteilt das Bürgerbüro der Stadt Freiberg.

Vom Sachgebiet Steuern werden dem Inhaber/der Inhaberin der Nebenwohnung von Amts wegen Vordrucke (Erklärung zur Zweitwohnungsteuer) zugesandt, mit denen die steuerlich relevanten Angaben ermittelt werden. Auch wenn es sich bei der Nebenwohnung nicht um eine Zweitwohnung im Sinne der Satzung handelt (§ 2 Abs. 4 Zweitwohnungsteuersatzung) oder aber ein Befreiungstatbestand vorliegt (§ 3 Abs. 3, 4 und 5 Zweitwohnungsteuersatzung), ist eine entsprechende Erklärung abzugeben.

» Zweitwohnungsteuersatzung


Öffnungszeiten

    Montag: geschlossen
    Dienstag: 9.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 18.00 Uhr
    Mittwoch: geschlossen
    Donnerstag: 9.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 16.00 Uhr
    Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr



  Kontakt

Stadtverwaltung Freiberg
Kämmerei, Sachgebiet Steuern
Obermarkt 24, 09599 Freiberg
Frau Kunze, Zimmer 409
Telefon: 03731 273 223
Fax: 03731 273 73 223
E-Mail: steuern@freiberg.de