Kommunale Integrationskoordination

Die Stadt Freiberg fördert die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und beteiligt sich an interkulturellen Projekten und Maßnahmen. Die kommunale Integrationskoordination ist in lokalen Netzwerken vertreten und organisiert die städtische Koordinierungsgruppe Integration. Sie wird über die Richtlinie „Integrative Maßnahmen Teil 2“ des Freistaates Sachsen gefördert.

Aufgaben und Themenfelder

Ansprechpartnerin und Schnittstelle zwischen
  • Verwaltung

  • Vereinen

  • ehrenamtlich Tätigen

  • und Menschen mit und ohne Migrationshintergrund der Stadt Freiberg 

Fördern der interkulturellen Öffnung der Gesellschaft
  • Durchführen einer Bürgersprechstunde

  • Sensibilisieren für kulturelle Vielfalt durch Öffentlichkeitsarbeit

  • Unterstützen beim Planen und Durchführen interkultureller Festivitäten (z. B. Fest der Kulturen, Markt der Vielfalt)

Vernetzen lokaler Integrationsangebote
  • Fördern der Zusammenarbeit von gesellschaftlichen und kulturellen Akteuren der Stadt Freiberg (z. B. Agenda 21 e. V.)

  • Unterstützen von Angeboten und Projekten des Landkreises Mittelsachsen

Verwirklichen themenbezogener Aufklärungsarbeit
  • Netzwerkarbeit mit wichtigen lokalen und regionalen Akteuren

  • Wissenstransfer und fachliche Unterstützung zu den Themen Migration/ Integration

  • Moderation in Konfliktsituationen

Initiieren von Projekten und Maßnahmen
  • zur Umsetzung eines respektvollen Miteinanders und einer aktiven Teilnahme von Menschen mit Migrations hintergrund am gesellschaftlichen Leben

  • Vermitteln von Angeboten zu selbstbestimmten Aktivitäten in lokalen Vereinen und Verbänden z. B. in Kultur, Sport und anderen sozialen Bereichen

  • Informieren zu und koordinieren von relevanten Fördermöglichkeiten (EU, Bund, Land)


Beratungsangebot


Allgemeine Beratung zu
  • ehrenamtlichen Tätigkeiten

  • Förderprogrammen

  • interkulturellen Projekten

  • Integration, Migration und Asyl

  • Freizeit- und allgemeinen Bildungsangeboten

  • lokalen und regionalen Informationen


Hilfe bei Behörden & Alltagsanliegen
  • Unterstützung und Vermittlung

  • Wohnsituation

  • Kita- und Schulunterbringung

  • Antragstellung (Kita, Wohngeld, usw.) und

Kontakt

Integrationskoordinatorin
Nicole Müller

Obermarkt 24
09599 Freiberg

Tel.: +49 (0) 3731 273 336
Fax: +49 (0) 3731 273 73 336
E-Mail: Nicole_Mueller@freiberg.de
E-Mail: integration@freiberg.de

Sprechzeiten

Terminvereinbarung außerhalb der Sprechzeiten auf Anfrage möglich

13:00 - 16:00 Uhr

Di

08:00 - 11:00 Uhr



Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen