599media_PSD_1147.jpg

Tipps des Tourismus-Teams

Welterbe erkunden

„Freiberg ist ausgezeichnet! Der Welterbetitel verpflichtet zum verantwortungsvollen Umgang mit unserer Geschichte und lebendigen Traditionen. Bei uns finden Sie außerordentliche Zeitzeugen einer einmaligen und prägenden Entwicklung durch Bergbau und Hüttenwesen. Erkunden Sie die Altstadt und das Umland zu Fuß oder mit dem Fahrrad!"

Tipp von Babett Erler, Leiterin Tourismus 

 

Stadtführungen

Welterbe aktiv erleben

 


Gelehrtenweg

„Sie interessieren sich für berühmte Persönlichkeiten der Freiberger Zeitgeschichte? Mein spezieller Tipp: Streifen Sie auf Ihrem Bummel durch Freiberg im Albertpark den 'Weg der Gelehrten', die einen Teil ihrer Wirkungsstätten in Freiberg an der TU Bergakademie hatten. Z. B. Clemens Winkler, Abraham Gottlob Werner oder aber auch Alexander von Humboldt, um nur einige zu nennen. Sie erfahren mit Sicherheit viel Wissenswertes!"

Tipp von Kerstin Thier, Gruppenreisen & Pauschalangebote

 

Gelehrtenweg


Blick über die Stadt

„Ein Spaziergang vor die Tore der Stadt, die Himmelfahrtsgasse hinaus, zu den Zeitzeugen des Bergbaus. Ob von den Halden der ‚Alten Elisabeth’ oder der ‚Reichen Zeche’, die Aussicht auf die Silberstadt ist einfach fantastisch. Und wer es noch höher hinauf möchte, dem empfehle ich die Besteigung des Petriturmes. Aus 72 Metern Höhe, kann man den Blick bis weit ins Erzgebirge schweifen lassen."

Tipp von Kerstin Griesbach, Tourist-Information

 

Petriturm besteigen 


Bergparaden

„Wussten Sie, dass es in Freiberg nicht nur in der Adventszeit eine traditionelle Bergparade gibt? Ende Juni, zum größten Volksfest Mittelsachsens, marschieren bis zu 800 Bergleute durch die Gassen der Silberstadt. Emotional wird es vor allem dann, wenn die Hymne des Erzgebirges erklingt und Einheimische sowie Besucher das Steigerlied gemeinsam singen. Das Steigerlied erklingt auch täglich um 11:15 Uhr und 16:30 Uhr als Glockenspiel am Rathaus. Vielleicht wollen auch Sie mitsingen?"

Tipp von Carolin Zimmermann, Reservierung, Messen & Vertrieb

 

Bergparaden


Freiberger Eierschecke

„Für mich ist es immer wieder ein Highlight durch unsere schönen Altstadtgassen zu schlendern. An was ich dabei meist nicht vorbeigehen kann? An den vielen Bäckerein und Cafés, die unsere leckere Freiberger Eierschecke anbieten. Diese ist perfekt, wenn sie richtig 'looofsch' ist. Glaubt man einer Sage, dann ist die Freiberger Eierschecke nur entstanden, weil man den Quark für den Bau der Stadtmauer nutzen musste und als Alternative dazu mehr Eier und Zucker für die Eierschecke verwendet hat."

Tipp von Janine Preißler, Tourist-Information

 

Cafés & Restaurants

Freiberg in 48 h 


Rundum sorglos - wir beraten Sie gern!

Tourist-Information Silberstadt Freiberg

Schloßplatz 6
09599 Freiberg

Tel.: +49 (0) 3731 273 664
Fax: +49 (0) 3731 273 665
E-Mail: tourist-info@freiberg.de

Mo - Fr

10:00 - 18:00 Uhr

Sa (Jan - März)

10:00 - 13:00 Uhr

So geschlossen (Jan - März)

an Feiertagen, Heiligabend und Silvester geschlossen


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen