terra_header.jpg

Mineralienschau terra mineralia

Die ganze Welt der Minerale

Mit 3.500 Mineralien, Edelsteinen und Meteoriten ist die terra mineralia, eine Dauerausstellung der TU Bergakademie Freiberg, die schönste Mineralienschau der Welt. Besucher aus nah und fern erleben die Schätze der Erde in einer überwältigenden Präsentation: Ein modernes Ausstellungskonzept und das historische Ambiente des Schlosses Freudenstein lassen die Minerale in einer völlig neuen Schönheit erstrahlen.

Die schönsten und prächtigsten Exponate aus allen Erdteilen sind geographisch gegliedert: Besucher begeben sich auf eine mineralogische Reise um die Welt. Die unerschöpfliche Vielfalt an Farben und Formen sowie das Glitzern und Glänzen der wertvollen Schätze aus Amerika, Asien, Australien, Afrika und Europa versetzen Jung und Alt in Erstaunen und sind ein unvergessliches Naturerlebnis.

Unser TippBegeben Sie sich auf "Eine Weltreise zu den Schätzen der Erde" mit unserem exklusiven Pauschalprogramm.

Minerale untersuchen
Minerale untersuchen
Schloss Freudenstein
Schloss Freudenstein
Minerale im historischen Gewölbe
Minerale im historischen Gewölbe

Im Schloss ins beste Licht gesetzt

Die Schau auf 1.500 Quadratmetern zeigt im historischen Schlossambiente Schönheiten aus dem Inneren der Erde und den Tiefen des Alls. Mit ansprechender Raumgestaltung und ausgeklügelter Lichttechnik werden die Formenvielfalt und Farbenpracht der Minerale in über 140 Vitrinen präsentiert. Einen besonderen Höhepunkt bildet die Schatzkammer im Erdgeschoss: hier findet man zauberhafte Edelsteine, seltene Meteoriten und unter einem Renaissancegewölbe auch die größten und schönsten Stufen der ganzen Sammlung.

Staunen, strahlen, wissen

Interessierte Besucher erhalten Informationen über Mineraleigenschaften, Entstehungs- und Umwandlungsvorgänge bis hin zur Verwendung der Mineralien. In einem Wissenschaftszentrum lassen sich an modernen Forschungsgeräten mitgebrachte Fundsteine bestimmen. Dieser Bereich dient künftig auch der Ausbildung von Mineralogen an der Freiberger Universität. Eine Datenbank bietet Forschern und Studenten Zugriff auf Proben aus aller Welt, darunter sogar auf nicht mehr zugängliche Fundorte.

Mineralogische Sammlung Deutschland im KRÜGERHAUS

Seit 2012 krönt eine Dauerausstellung mit Mineralen deutscher Fundorte im benachbarten KRÜGERHAUS die Ausstellung terra mineralia. Auf Besucher aus nah und fern warten wunderschöne und faszinierende Schätze aus Deutschland: Silberlocken aus Freiberg, Edelsteine aus dem Vogtland, an Blütenblätter erinnernde Barytstufen aus dem Sauerland, grüne Pyromorphite aus Bad Ems, himbeerfarbene Rhodochrosite aus dem Siegerland, wunderschöner Pyrolusit aus dem Schwarzwald, honiggelbe Fluorite aus der Oberpfalz, große Halitwürfel aus Thüringen sowie filigrane Gipskristalle aus Sachsen-Anhalt.

Dies sind nur einige Glanzstücke, welche man im neu sanierten KRÜGERHAUS bestaunen kann. Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie in dieser einmaligen Ausstellung die Vielfalt und Schönheit von Mineralen aus ganz Deutschland, vom mineralreichen Sachsen bis ins Saarland, von Schleswig-Holstein bis in die Berge Bayerns.


Kontakt

Mineralienschau terra mineralia

Schloßplatz 4
09599 Freiberg

Tel.: +49 (0) 3731 394654
Fax: +49 (0) 3731 394671
E-Mail: fuehrungen@terra-mineralia.de
www.terra-mineralia.de

Krügerhaus

Schlossplatz 3
09599 Freiberg

E-Mail: fuehrungen@terra-mineralia.de
Tel.: +49 (0) 3731 394654
Fax: +49 (0) 3731 394671

Eintrittspreise

terra mineralia
10,00 € / 5,00 € erm.

Mineralogische Sammlung Dtld. im KRÜGERHAUS
6,00 € / 3,00 € erm.

Kombiticket
(Mineralogische Slg. Dtld. im KRÜGERHAUS / terra mineralia):
14,00 € / 7,00 € erm.

Gruppenangebote

Die Kasse für die Mineralogische Sammlung Deutschland im KRÜGERHAUS, Schließfächer für Taschen und Rucksäcke sowie ein großer Museumsshop befinden sich nebenan in der terra mineralia, Schloss Freudenstein (100 Meter Fußweg).

Öffnungszeiten

Infotheke
Mo - Do: 10.00 - 15.30 Uhr

Ausstellung terra mineralia
Mo - Fr: 10.00 - 17.00 Uhr  
Sa - So: 10.00 - 18.00 Uhr

Mineralogische Sammlung Dtld. im KRÜGERHAUS
Mo -Fr: 10.00 - 16.00 Uhr  
Sa, So, feiertags: 10.00 - 18.00 Uhr

Forschungsreise - terra mineralia
Sa - So: 11.00 - 17.00 Uhr

Öffentliche Führung - terra mineralia
("last minute" - ohne Voranmeldung):
Sa - So: 10.30 Uhr

Schließtage
wegen Wartungsarbeiten 1 - 2 Tage / Quartal geschlossen: www.terra-mineralia.de


Geowissenschaftliche Sammlungen der TU Bergakademie Freiberg

Neben der terra mineralia das zweite mineralogische Highlight in Freiberg: schöne und seltene Minerale, unübertroffen in Formen und Farbvielfalt - zusammengetragen und präsentiert in einer weltberühmten Sammlung, welche keinesfalls nur für Fachleute interessant ist.


Besondere Angebote für Individualtouristen

3 Tage, 79,– € p.P. im DZ

Glänzend – Glitzernd – Galaktisch

3 Tage, 97,– € p.P. im DZ

Keine Lust auf Wintersport

4 Tage, 199,– € p.P. im DZ

Eine Reise über- und untertage

4 Tage, 194,– € p.P. im DZ

Weltreise zu den Schätzen der Erde

4 Tage, 195,– € p.P. im DZ

Freiberg im Silberrausch

Besondere Angebote für Reisegruppen

Supersommerangebot
Keine Lust auf Wintersport
Reise über- und untertage
Silberstadt erleben

Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen