22.08.2022 | Pressemitteilung

WEGEN REGEN ABGESAGT || Auf Skates schwungvoll durchs Welterbe

Erster Freiberger SkateDay am Sonnabend, 17. September, von 14 bis etwa 19 Uhr

UPDATE:
Der Welterbe Skate Day am morgigen Samstag, dem 17.9.2022, wird aufgrund der Wettervorhersage abgesagt. Es ist geplant, die Veranstaltung im nächsten Jahr nachzuholen.

Premiere und Überraschung zugleich: Die Silberstadt Freiberg lädt ein zum ersten SkateDay, um den rollenden Sportlern schwungvoll das Welterbe zu zeigen. Wie viele Teilnehmer zu erwarten sind, das bleibt spannend bis zum Ende. Denn für die kostenlose Veranstaltung muss sich nicht angemeldet werden. Erwartet werden aber Sportler aus ganz Sachsen. 
Organisiert wird der SkateDay durch die Stadt Freiberg gemeinsam mit dem Förderverein Dresden skatet e.V., der seit 1998 erfolgreich das Dresdner Nachtskaten in der Landeshauptstadt sowie weiteren Orten organisiert. 
Vorbereitet sind in der Silberstadt für die Skater drei Runden, deren Start und Ziel jeweils der Schlossplatz ist. „So wollen wir zeigen, dass sich unser Welterbe durchaus auch sportlich entdecken lässt“, freut sich Oberbürgermeister Sven Krüger über diese Aktion. 

Gestartet wird mit einer kleinen Runde – etwa ein Kilometer, die vor allem für die Jüngsten ab vier Jahre vorgesehen ist. Für sie startet der Tag gegen 14 Uhr. Dann gibt es zunächst ein WarmUp, wie es Hans-Jürgen Burkhardt, Vorsitzender vom Förderverein Dresden skatet e.V., nennt. „Ein Sicherheitstraining, das nicht nur Spaß macht, sondern schult und damit auch mehr Chancen bringt, rasch und sturzfrei das Ziel zu erreichen.“ So werden Übungen gemacht, wie u.a., wie richtig gebremst wird oder wie Kurven gefahren werden. 

Gegen 15 Uhr gibt dann die Häuerglocke der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft das Zeichen zum ersten der drei Starts. 
Weitere Starts gibt es im Stundentakt, jeweils gegen 16 und 17 Uhr: für eine rund vier Kilometer lange Strecke, die in etwa einmal um die historische Altstadt führt, sowie eine über mehr als zehn Kilometer lange Tour. Sie führt die Sportler über den Campus, um die Altstadt und über Seiler- und Wasserberg zurück zum Albertpark und Schloss. Für jeden Sportler gibt es eine Teilnahme-Urkunde. 
„Auch wenn die Kilometer zunächst nicht sehr viel klingen, so sind die Strecken aber nicht zu unterschätzen - denn es sind ordentliche Steigungen zu überwinden“, weiß Hans-Jürgen Burkhardt. Der Skate-Profi rät jedem, Schutzausrüstung anzulegen. „Wer keine eigen hat, kann sich diese am Start ausleihen.“
Damit alles glatt läuft, kümmert sich der Verein um Ablauf und Absicherung. So sind Polizei und DRK mit im Boot, sorgen für (kurzzeitige) Straßensperrungen und schnelle Hilfe im Notfall, den es möglichst nicht geben sollte. Auch Skates zum 
Ausleihen für groß und klein bringt der Dresdner Verein mit nach Freiberg. 

Doch nicht nur Sportliches erwartet die Teilnehmer des SkateDay, sondern auch ein Welterbe-Quiz, bei dem es einiges zu gewinnen gibt, Sonderführungen auf den Petriturm, um viel vom Welterbe zu erleben und sehen, jede Menge Informationen zur UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krusnohori und natürlich fehlen auch nicht der Vertreter der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft. 
Kurz: Eine sportliche Veranstaltung mit traditionellen und kulturellen Angeboten für Jung und Alt.

Hinweis: Für die kostenlosen Sonderführungen auf den Petriturm gelten die Teilnahmeurkunden als Eintrittskarte.

Weitere Infos:

Premiere und Überraschung zugleich: Die Silberstadt Freiberg lädt ein zum ersten Skate-Day, um den rollenden Sportlern schwungvoll das Welterbe zu zeigen. Für die kostenlose Veranstaltung muss sich nicht angemeldet werden. Erwartet werden aber Sportler aus ganz Sachsen.

Vorbereitet sind für die Skater drei Runden, deren Start und Ziel jeweils der Schloßplatz ist:

  • Gestartet wird mit einer kleinen Runde – etwa ein Kilometer, die vor allem für die Jüngsten ab vier Jahre vorgesehen ist. Für sie startet der Tag gegen 14 Uhr mit einem Sicherheitstraining. Gegen 15 Uhr gibt dann die Häuerglocke der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft das Zeichen zum ersten der drei Starts.
  • Weitere Starts gibt es im Stundentakt, jeweils gegen 16 und 17 Uhr: für eine rund vier Kilometer lange Strecke, die in etwa einmal um die historische Altstadt führt, sowie eine über mehr als zehn Kilometer lange Tour. Sie führt die Sportler über den Campus, um die Altstadt und über Seiler- und Wasserberg zurück zum Albertpark und Schloss. Die Tour ist nichts für Anfänger, da ordentliche Steigungen zu überwinden sind.

Schutzausrüstung sollte in jedem Fall angelegt werden. Diese kann am Schlossplatz auch ausgeliehen werden.

Fotos werden am Veranstaltungstag auf der Silberstadt Freiberg Facebookseite veröffentlicht!

TERMIN
Sonnabend, 17. September; Schloßplatz
14 Uhr WarmUp 
15 Uhr Start der Kinder-Runde, weitere, jeweils längere Touren starten danach in etwa im Stundentakt.

Hinweis: Parken auf dem Schloßplatz nicht möglich, bitte im Parkhaus Tivoli (400 Meter vom Schloßplatz entfernt) parken.

Mehr Infos:
www.nachtskatendresden.de


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Name: Google Tag Manager
Anbieter: Google Ireland Limited

Der Google Tag Manager verwaltet die JavaScript- und HTML-Tags die für die Verwendung von Tracking- und Analysetools benötigt werden. Der Google Tag Manager setzt selber keine Cookies.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google LLC

Mit Google Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Google Datenschutzinformation