14.07.2021

Erstmals Live & in Präsenz: Kooperationsbörse RESTEC findet am 20. Juli ab 10 Uhr statt

Unternehmen in Mittelsachsen verbinden, die regionale Wirtschaft und Wissenschaft der Ressourcentechnologie stärken und Kooperationen unterstützen.
Unter diesem Motto startet in wenigen Tagen eine neue Unternehmensplattform in Freiberg – und das Live und in Präsenz.

Wir laden Sie sehr herzlich ein zur

1.    Mittelsächsischen Kooperationsbörse Ressourcen­technologie „RESTEC“
am Dienstag, den 20. Juli 2021 um 10 Uhr
im DBI-Tagungszentrum in Freiberg.


Lernen Sie Innovative (Jung-)Unternehmen und Technologie-Dienstleister sowie verschiedene Forschungseinrichtungen aus den Geschäftsfeldern Energie-, Umwelt- und Verfahrenstechnik über Bergbau und Recyc­ling bis hin zu Laser- oder Medientechnik und Digitalisierung kennen und kommen Sie gemeinsam ins Gespräch.

Hintergrund:

Innovative Unternehmen und Technologie-Dienstleister sowie verschiedene Forschungs-einrichtungen prägen das wirtschaftliche Gesicht des Landkreises Mittelsachsen. Die
Geschäftsfelder der Betriebe sind breit gefächert und reichen von Energie-, Umwelt- und Verfahrenstechnik über Bergbau und Recycling bis hin zu Laser- oder Medientechnik und Digitalisierung.

Um diesen vielfältigen Unternehmen eine Plattform zum Netzwerken zu schaffen, führen die Partner Landkreisverwaltung Mittelsachsen, SAXONIA Standortentwicklungs- und
-verwaltungsgesellschaft mbH, Universitätsstadt Freiberg und IHK Chemnitz Regionalkammer Mittelsachsen, die erste Kooperationsbörse Mittelsachsens mit dem Namen „RESTEC“ am Dienstag, den 20. Juli 2021 von 10 bis 15 Uhr im Tagungszentrum des Deutschen Brennstoffinstituts (DBI), Halsbrücker Str. 34 in 09599 Freiberg durch.


"Die vergangenen Monate und Wochen haben gezeigt, wie wichtig der direkte Austausch ist. Gerade die Wirtschaft in Mittelsachsen will und muss sich vernetzen, um zukunftsfähig zu bleiben - und das Live und in Farbe. In Freiberg haben wir eine geballte Expertise an
Unternehmen der Ressourcentechnologie gepaart mit einer innovativen Wissenschafts- und Forschungslandschaft. Mein Ziel als Wirtschaftsförderin der Stadt Freiberg ist es, diese Akteure zusammen zu bringen. Dazu veranstalten wir am 20. Juli 2021 erstmals die
Kooperationsbörse RESTEC. Diese soll die Initialzündung sein, um neue Projekte und Kooperationen zwischen Unternehmen, Gründern und Wissenschaftler anzustoßen", sagt Bettina Keller.

Die Besucher können mit den ca. 30 Austellern, bestehend aus innovativen Unternehmen, Technologieanbietern und Gründern aus der Region an ihren Messeständen ins Gespräch kommen. Zusätzlich stellt sich in der Zeit von 11:00 bis 12:00 Uhr die Gründerszene in Kurz-Pitches im Atelier des DBI vor. Am Nachmittag, in der Zeit von 13:00 bis 14:30 Uhr, erhalten die Bestandsunternehmen die Möglichkeit, sich und ihre Leistungen in Form von Pitches zu präsentieren.

Im Anschluss an die Veranstaltung sind die Besucher von 15:00 bis 17:00 Uhr zu interessanten Gesprächen bei einem Get-together mit Snacks und Getränken im grünen Garten des DBI eingeladen.


Der Eintritt ist für die Besucher kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen zum Programm und aktuellen Hygienebestimmungen unter
www.restec-netzwerk.de oder Kontakt: Bettina_Keller@freiberg.de, Tel.:  03731/ 273 159


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Name: Google Tag Manager
Anbieter: Google Ireland Limited

Der Google Tag Manager verwaltet die JavaScript- und HTML-Tags die für die Verwendung von Tracking- und Analysetools benötigt werden. Der Google Tag Manager setzt selber keine Cookies.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google LLC

Mit Google Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Google Datenschutzinformation