05.03.2021 | Pressemitteilung

Freiberg plant Investitionen weit über dem sächsischen Durchschnitt

Mehr als 90 Millionen Euro will die Stadt Freiberg von 2021 bis 2025 investieren. Das sieht der Entwurf des Mittelfristigen Investitionsprogrammes 2020-2025 vor, dem der Stadtrat am 4. März 2021 zugestimmt hat. In die Investitionsmaßnahmen fließen 11 Millionen Euro aus eigenen Mitteln der Stadt.

Die geplanten Investitionen in Höhe von 91 Millionen Euro finanzieren eine Vielzahl von Maßnahmen, die die städtische Infrastruktur verbessern. So wird mit den Mitteln das Bahnhofsgebäude saniert, der Umbau des Herderhauses zum städtischen Archiv fortgesetzt und eine Mehrzweckhalle in Friedeburg gebaut. Weiterhin sind umfangreiche Straßenbaumaßnahmen vorgesehen, etwa auf der Tschaikowskistraße, der Albert-Einstein-Straße, der Pfarrgasse und der Schönlebestraße. Der geplante Bau eines Hochwasserrückhaltebeckens im Münzbachtal verbessert den Hochwasserschutz.

Freiberg investiert damit pro Einwohner in 2021 rund 700 Euro, in 2022 rund 500 Euro. Die Silberstadt übertrifft damit deutlich den sächsischen Durchschnitt, welcher bei rund 420 Euro pro Einwohner liegt.

Der städtische Anteil an den Investitionen beträgt 25 Millionen Euro, davon soll ein Betrag von etwa 14 Millionen Euro durch die Aufnahme neuer Kredite finanziert werden. Der Kreditbestand wird mit den neuen Darlehensaufnahmen auf voraussichtlich 23 Millionen Euro ansteigen. „In Anbetracht der hohen Tilgungen in den vergangenen Jahren ist dies jedoch vertretbar“, stellt Oberbürgermeister Sven Krüger fest. Zudem werde die per Gesetz für sächsische Kommunen vorgegebene Verschuldungsgrenze von 850 Euro pro Einwohner durch die Neuaufnahmen weiter deutlich unterschritten.

„Ich freue mich, dass wir mit den geplanten Investitionsmaßnahmen auch in den nächsten Jahren Freiberg aktiv gestalten können“, sagt Oberbürgermeister Sven Krüger. „In Zeiten wirtschaftlicher Stagnation sollte die Stadt mit antizyklischem Verhalten ein starker Partner für die Unternehmen sein. Alle vorgesehenen Maßnahmen werden die Stadt deutlich bereichern und dem weiteren Wachstum von Freiberg dienlich sein.“

Die Präsentation zum Mittelfristigen Investitionsprogramm 2020-2025 als pdf-Dokument


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Name: Google Tag Manager
Anbieter: Google Ireland Limited

Der Google Tag Manager verwaltet die JavaScript- und HTML-Tags die für die Verwendung von Tracking- und Analysetools benötigt werden. Der Google Tag Manager setzt selber keine Cookies.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google LLC

Mit Google Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Google Datenschutzinformation