25.05.2021 | Pressemitteilung

Kooperation mit Staatlichen Kunstsammlungen Dresden geschlossen

Ein langfristig angelegter Kooperationsvertrag zwischen den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Stadt Freiberg legt den Grundstein für eine intensive Zusammenarbeit an kulturhistorischen und -touristischen Projekten in Freiberg und der Region. In einem ersten Vorhaben soll gemeinsam mit der Kirchgemeinde überlegt werden, wie die kurfürstliche Grablege im Freiberger Dom stärker zugänglich gemacht werden kann.

Die Stadt Freiberg und die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) möchten künftig gemeinsam an kulturhistorischen und -touristischen Projekten arbeiten. Diese sollen u. a. die Strahlkraft der Universitätsstadt erweitern und ihre Bedeutung für die sächsische Geschichte verdeutlichen. Die Basis dieser Zusammenarbeit bildet ein dauerhafter Kooperationsvertrag, zu dessen Unterzeichnung die Generaldirektorin der SKD, Prof. Dr. Marion Ackermann gemeinsam mit Prof. Dr. Dirk Syndram, dem Direktor des Grünen Gewölbes und der Rüstkammer der SKD heute die Universitätsstadt besucht hat.

Angeregt hat die Kooperation Prof. Dr. Syndram, der gleichfalls Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Stadt- und Bergbaumuseums Freiberg ist. Anliegen seiner Initiative ist der regelmäßige und gegenseitige Austausch in wissenschaftlicher, kultureller, verwaltungstechnischer oder anderer fachlicher Hinsicht.

Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger sieht großes Potential in der Zusammenarbeit. „Es freut mich sehr, dass der bisherige fachliche Austausch zwischen den SKD und der Stadt Freiberg jetzt besiegelt und erweitert wird. Erste gedankliche Anknüpfungspunkte gibt es im Zusammenhang mit der Kurfürstlichen Grablege und des Hohen Chors im Freiberger Dom St. Marien. Wir möchten diese gern touristisch stärker zugänglich machen. Um derartige visionäre Projekte umsetzen zu können, benötigt es einen gut aufgestellten Verbund. Mit der Kirchgemeinde Dom St. Marien, der Universitätsstadt Freiberg und Unterstützung durch die SKD ist dies nun gegeben.“

In Fachkreisen wird die Kapelle beschrieben als ein Gesamtkunstwerk, das seinesgleichen suche: Sie stelle ein Ensemble dar, das sich nur mit zwei anderen zuvor bzw. gleichzeitig ausgeführten Fürstengräbern vergleichen ließe - mit der Hofkirche in Innsbruck und dem spanischen Escorial. Die kurfürstliche Grablege ist Eigentum des Freistaates Sachsen.

Der Freistaat Sachsen, vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK), vertreten durch die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD), ist seit Jahrzehnten Partner des Stadt- und Bergbaumuseums Freiberg u. a. im Rahmen von Leihgaben für Sonderausstellungen. Eine besonders eindrucksvolle Zusammenarbeit erfolgte 2019 bei der Rückkehr des Mars von Giambologna nach Sachsen und seiner erstmaligen Präsentation in Freiberg - ein Glücksfall für Kulturinteressierte und die Stadt Freiberg. Ihre Bedeutung ist damals bundesweit vielen erstmals bewusst geworden.

Im Juli 2018 wurden Mitarbeiter der SKD auf die Versteigerung der Bronzestatuette   aufmerksam. 1587 als persönliches Geschenk von Giambologna an Christian I., Kurfürst von Sachsen, befand sich die Kleinbronze einst in der Skulpturensammlung Dresden und wurde im Rahmen der Fürstenabfindung 1924 abgegeben und gelangte von da in den Kunsthandel. Wo sie letztendlich in den 1980er-Jahren in den Besitz der Bayer AG übergegangen war. Kunst- und kulturhistorisch sowie sammlungsgeschichtlich ist dies ein Stück von einzigartiger Bedeutung. Nach intensiven Verhandlungen, in welche sich auch die Staatsregierung eingebracht hat, kam der Mars von Giambologna nach Sachsen zurück.


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Name: Google Tag Manager
Anbieter: Google Ireland Limited

Der Google Tag Manager verwaltet die JavaScript- und HTML-Tags die für die Verwendung von Tracking- und Analysetools benötigt werden. Der Google Tag Manager setzt selber keine Cookies.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google LLC

Mit Google Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Google Datenschutzinformation