24.03.2022

Freiberger Compound Materials (FCM) steht für Wissen, Wafer & Weltmarktführer

Einmal Reinraum und zurück. OB Sven Krüger "schleust sich ein".

Mit Geschäftsführer Dr. Michael Harz begaben sich Oberbürgermeister Sven Krüger und Wirtschaftsförderin Bettina Keller auf die spannende Reise durch die Wafer-Produktion der FCM.

Nur durch eine Schleuse darf der Reinraum der FCM GmbH betreten werden. Dabei sind maximal 2 Personen in dem kleinen Raum, wo mittels „künstlichem Orkan“ Staub und kleinste Partikel von der Kleidung abgeblasen werden. Ein besonderer "Dresscode" ist für alle Pflicht: Maske, Handschuhe und Ganzkörperanzug. Das Anlegen für Anfänger kein leichtes Unterfangen. Für die FCM-Mitarbeiter tägliche Routine.

Der Reinraum - das Herzstück: Hier werden die gesägten Gallium-Arsenid-Wafer poliert und aufwendig gereinigt. Nach einer mehrstufigen Qualitätskontrolle gehen diese in den weltweiten Versand. Dem Kundenwunsch sind kaum Grenzen gesetzt. Dabei ist FCM mit über 1 Mio. Wafer Jahresproduktion Weltmarktführer mit einem Marktanteil von über 60 %. Kein Wunder, da die FCM-Wafer für Mobiltelefone,    WIFI, Radarsysteme, Kfz-Elektronik, TV und PV-Systemen auf dem gesamten Globus benötigt werden.

Die 2,5 Stunden-Führung mit Dr. Harz verging wie im Flug. Das Fazit: 400 FCM-Mitarbeiter in Freiberg in 4 Fabriken im Gewerbegebiet Süd mit >100 Kristallziehanlagen zeigen, dass das Herz von "Silicon Saxony" auch in Freiberg schlägt.


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen