17.03.2022 | Pressemitteilung

Hilfe aus Freiberg erreicht Krisengebiete in der Ukraine

Möbel und Elektrogeräte benötigt

„Ihr seid großartig. Herzlichen Dank an Freiberg und alle Einwohner, die die Spendensammlung unterstützt haben.“ Der Bürgermeister der ukrainischen Stadt Boryslaw, Igor Jaworski, war überwältigt von der Unterstützung, die ihn heute aus Freiberg erreichte. Ein Transporter brachte Medikamente und Verbandsmaterial vom Kreiskrankenhaus Freiberg, Sachspenden, die in der Sammelstelle im DBI abgegeben wurden, und Feuerwehrschutzkleidung der Feuerwehr Freiberg. Der Transporter war in der polnischen Partnerstadt Wałbrzych gestartet, in die am Dienstag die Sachspenden aus Freiberg gebracht wurden.

Die Hilfskräfte waren besonders von der Qualität der Spenden beeindruckt. „Die Rettungskräfte sagten, es sei die beste Schutzkleidung, die die jemals erhalten haben“, schrieb Bürgermeister Jaworski. Nun werden die Sachen in der Ukraine verteilt. Nach Angaben des Bürgermeisters geht ein Großteil der Spenden mit dem Zug nach Charkiw sowie per PKW nach Kiew, Browary und Ochtyrka. Der Rest kommt Flüchtlingen vor Ort zugute.

Decken und Konserven dringend benötigt

Die Spendenstelle der Stadt Freiberg für Sachspenden für die Ukraine öffnete diese Woche (14. März) ihre Tore. Schon in den ersten Minuten füllte sich die Halle auf dem DBI-Gelände, Halsbrücker Straße 43, mit Babynahrung, Verbandsmaterial, Seifen und Konservendosen. Mitarbeiter des Pi-Haus nahmen die Spenden an und sortierten sie direkt.

Die Hilfskräfte in der Ukraine, die bereits die ersten Sachspenden aus Freiberg erreicht haben, baten besonders um Decken, Bettwäsche, haltbare Lebensmittel und Hygieneprodukte sowie Medikamente und Verbandsmaterial (originalverpackt, MHD nicht überschritten). An Kleidung bestehe gegenwärtig kein Bedarf, auch Windeln seien ausreichend vorhanden.

Kleiderspenden, die bereits in der Sammelstelle abgegeben wurden, werden nun für ukrainische Flüchtlinge in Freiberg verwendet. Dafür plant die Stadt Freiberg, in der Sammelstelle auf dem DBI-Gelände Öffnungszeiten für ukrainische Flüchtlinge einzurichten, an denen Sachspenden abgeholt werden können.

Die Spendenstelle hat weiterhin am Montag und Mittwoch jeweils von 16 bis 19 Uhr geöffnet. Der Weg zur Sammelstelle ist ausgeschildert.

Möbel und Elektrogeräte für Flüchtlingswohnungen gesucht

Die Stadt Freiberg richtet gemeinsam mit der Städtischen Wohnungsgesellschaft (SWG) und der Wohnungsgenossenschaft (WG) Wohnungen für ukrainische Flüchtlinge ein. Für die Ausstattung der Wohnungen werden dringend Möbel und funktionsfähige Elektrogeräte benötigt. Gesucht werden unter anderem Standherde (keine Einbauherde), Kühlschränke mit Frostfach und Waschmaschinen. Auch Malerzubehör (Wandfarbe, Pinsel) wird gebraucht. Wer entsprechende Sachen abzugeben hat, kann diese in einer online „Möbelbörse“ eintragen. Mitarbeiter der Stadtverwaltung nehmen dann Kontakt zu den Spendern auf und holen die Sachen ab. Spenden können online angemeldet werden unter: https://mitdenken.sachsen.de/1028612


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Name: Google Tag Manager
Anbieter: Google Ireland Limited

Der Google Tag Manager verwaltet die JavaScript- und HTML-Tags die für die Verwendung von Tracking- und Analysetools benötigt werden. Der Google Tag Manager setzt selber keine Cookies.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google LLC

Mit Google Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Google Datenschutzinformation