18.02.2021 | Pressemitteilung

Sommerferien-Auftakt: Bergstadtfest im Juli

Termine für Freibergs große städtische Veranstaltungen 2021 stehen fest – Stadt plant mit umfangreichen Hygienekonzepten

Freibergs größere städtische Veranstaltungen sollen in diesem Jahr wieder alle wie gewohnt, ergänzt um Hygienekonzepte, stattfinden. Dieses ehrgeizige Ziel setzt sich die Silberstadt, um ihre Innenstadt nach dem aktuellen Corona-Lockdown zu beleben und ihre Gewerbetreibenden zu unterstützen. Insgesamt sechs größere Veranstaltungen stehen bereits fest: Blumen- und Pflanzenmarkt, Frühlingsfest, Nachtschicht mit Genuss-Safari, Herbstfest und Christmarkt sind für die gewohnten Termine geplant. Allein das Bergstadtfest soll nicht - wie bisher üblich - Ende Juni stattfinden. Es wird verlegt und soll damit vom 22. bis 25. Juli zum Auftakt der sächsischen Sommerferien werden. „Dazu haben wir uns entschieden, weil es so wahrscheinlicher wird, dass es durchgeführt werden kann“, begründet Oberbürgermeister Sven Krüger den Schritt. Er ist sich bewusst, „dass natürlich alles davon abhängt, wie sich die Infektionszahlen nach Ostern entwickeln. Auch wir können diese Events nur durchführen, wenn es die dann gültige Corona-Schutz-Verordnung zulässt. Doch wir werden alles daran setzen, diese für unsere Innenstadt so wichtigen ‚Anker‘ auszuwerfen, damit unsere attraktive Altstadt nicht von einer Insolvenz-Welle erfasst wird.“

Den Auftakt bildet der Blumen- und Pflanzenmarkt vom 23. bis 25. April. Das Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag soll planmäßig, wie vom Stadtrat beschlossen, am 2. Mai folgen. Nach dem 35. Bergstadtfest Ende Juli soll die Freiberger Nachtschicht gemeinsam mit der Genuss-Safari am 11. und 12. September stattfinden, das Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 10. Oktober. Der Christmarkt soll wieder auf dem Obermarkt aufgebaut werden und ab Dienstag vor dem ersten Advent, dem 23. November, bis 22. Dezember öffnen.

Die Akteure der Innenstadt, wie Händler, Gastronomen oder Dienstleister stehen bei allen städtischen Veranstaltungen auch in diesem Jahr im Vordergrund. Ihnen soll eine zusätzliche Plattform geboten werden, sich zu präsentieren und auf sich aufmerksam zu machen. Deshalb werden beim Bergstadtfest die Flaniermeilen Burgstraße, Erbische Straße und Petersstraße für sie reserviert. Dort können sie sich kostenfrei mit einem Stand beteiligen. Externe Anbieter werden an diesen Straßen nicht zugelassen. Außerdem können einheimische Unternehmen zeitweise die große Bühne nutzen für Präsentationen, wie Modenschauen oder Interviews.

Es soll ein Bergstadtfest werden, wie die Freiberger es kennen mit Erlebniswelten verteilt in der gesamten Altstadt: Weindorf auf dem Schloßplatz, Bierdorf am Untermarkt, einer Kinder- und Familienwelt sowie dem Rummel in der Ehernen Schlange. Alle bekannten Flächen werden eingebunden, um genügend Platz für die Besucher und ausreichend Abstände zu schaffen. Ein umfangreiches Programm soll es ebenfalls geben: In den kommenden Wochen beginnen die Abstimmungen mit Medienpartnern, Freiberger Vereinen und regionalen Künstlern. Und auch die Bergparade ist fester Bestandteil der Planungen. Die Stadt setzt alles daran, dass sie traditionell am Sonntagvormittag, 25. Juli, nach dem Berggottesdienst durch die Altstadt marschieren kann.

Hygienekonzepte werden selbstverständlich für alle Veranstaltungen vorbereitet, anpassbar an die dann gültigen Verordnungen. „Wir beobachten die Corona-Neuinfektionszahlen permanent und sehr genau. Zum jetzigen Zeitpunkt ist für uns jedoch nicht absehbar, wie sich die Situation im Sommer gestaltet. Deshalb wird das Bergstadtfest in zwei Szenarien geplant. Eines sieht vor allem Abstandsregeln vor, im anderen setzen wir auf kontrollierte Einlässe, um die Besucherzahlen zu regulieren“, fasst Krüger zusammen.

Geplante Termine 2021
Blumen- und Pflanzenmarkt: 23. bis 25. April
Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag: 2. Mai
35. Freiberger Bergstadtfest mit Bergparade: 22. bis 25. Juli
Verkaufsoffener Sonntag: 25. Juli
Freiberger Nachtschicht meets Genuss-Safari: 11. und 12. September
Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag: 10. Oktober
31. Freiberger Christmarkt: 23. November bis 22. Dezember
Verkaufsoffene Sonntage: 28. November und 12. Dezember


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Name: Google Tag Manager
Anbieter: Google Ireland Limited

Der Google Tag Manager verwaltet die JavaScript- und HTML-Tags die für die Verwendung von Tracking- und Analysetools benötigt werden. Der Google Tag Manager setzt selber keine Cookies.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google LLC

Mit Google Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Google Datenschutzinformation