21.03.2019 | Pressemitteilung

Suppenküche schließt morgen

Projekt soll weitergeführt werden – Weichen dafür sind gestellt

Die Freiberger Suppenküche schließt, morgen gibt es dort vorerst die letzte Essenausgabe. Der bisherige Träger Advent-Wohlfahrtswerk e. V. kann das Projekt im Tagestreff aus organisatorischen Gründen nicht mehr weiterführen. Trotz gemeinsamer frühzeitiger Bemühungen in den vergangenen 12 Monaten wird noch Zeit benötigt, um ein ähnliches Konzept durch einen neuen Träger in Freiberg umzusetzen.

Auch wenn ein nahtloser Übergang nicht erreicht werden konnte, hat die Stadtverwaltung Freiberg für das Projekt weiter Fördermittel eingestellt. Denn "zu einer guten Infrastruktur gehören auch Angebote für sozial benachteiligte Menschen", betont Oberbürgermeister Sven Krüger. "Ich wünsche mir, dass die derzeit laufenden Gespräche schnellst möglich ein gutes Resultat bringen."

Die Stadt Freiberg wird morgen den Mitarbeitern in der Suppenküche für die geleistet Arbeit persönlich danken, so wie es der Oberbürgermeister alljährlich bei seiner Weihnachtstour getan hat.


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen