21.09.2021 | Pressemitteilung

U18-Wahl in Freiberg: FDP holt die meisten Zweitstimmen

Pi-Haus bringt zukünftige Erstwähler und Politiker beim Speeddating zusammen

Bei Kindern und Jugendlichen in Freiberg würde die FDP bei der Bundestagswahl am Sonntag die meisten Zweitstimmen erhalten. Bei der U18-Wahl, die vom 13. bis 17. September stattfand, holten die Liberalen in der Silberstadt 22 Prozent der Stimmen. Die Grünen landeten mit 19 Prozent auf Platz 2, gefolgt von der SPD (14 Prozent). Die Linke und die AFD erreichten beide 11 Prozent Stimmanteil. Für die CDU entschieden sich 4 Prozent der unter 18-Jährigen.

Bei den Erststimmen gewann der Kandidat der SPD, Alexander Geißler, die meisten jungen Wähler für sich. Er erhielt 25 Prozent. Philipp Hartewig von der FDP landete mit 19 Prozent vor Lea Fränzle von den Grünen (17 Prozent). Veronika Bellmann von der CDU erhielt 16 Prozent, Carolin Bachmann von der AFD 8 Prozent. Insgesamt nahmen rund 150 Kinder und Jugendliche an der Wahl teil. Sie konnten ihre Wahlzettel im Geschwister-Scholl-Gymnasium und im pi-Haus in die Wahlurne werfen.

Damit sich die zukünftigen Erstwähler einen Eindruck der Direktkandidatinnen und –kandidaten des Wahlkreises machen konnten, lud das Sachgebiet Jugend der Stadtverwaltung Freiberg gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendparlament am 17. September zu einem Begegnungsnachmittag ins Pi-Haus ein. Der Einladung folgten Jörg Bretschneider der AfD (stellvertretend für Carolin Bachmann), Lea Fränzle für die Grünen, Alexander Geißler für die SPD, Philipp Hartewig für die FDP, Stefan Hartmann für DIE LINKE, und Sven Willems der Jungen Union Mittelsachsen (stellvertretend für Veronika Bellmann).

Damit alle Jugendlichen mit allen Kandidatinnen und Kandidaten ins Gespräch kommen, brachte Moderator Ronald Herzog das Podium mit dem „Speeddating“ in Bewegung. Die Politikerin und Politiker nahmen für acht Minuten mit den Jugendlichen an kleinen Tischen Platz und stellten den Fragen der jungen Generation. Nach acht Minuten mussten die Politikerin und Politiker den Tisch wechseln. „Alle zeigten sich danach begeistert von der Methode und den Fragen und Themen der Jugendlichen“, erklärte Mitveranstalterin Franziska Schwehm, Jugendsozialarbeiterin und Koordinatorin des Kinder- und Jugendparlaments. „Hier wurden die echten Probleme der U18-Wähler besprochen und keiner konnte sich mehr hinter Wahlprogrammen verstecken.“

Bei der Schnellabstimmrunde waren nicht alle Parteien einer Meinung. Mit einer Ausnahme: Als ein Jugendlicher nach der Notwendigkeit eines offiziellen Jugendbeirats in Städten fragte, waren sich alle Kandidaten und die Kandidatin einig und unterstützten die Forderung mit der grünen Stimmkarte.


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Name: Google Tag Manager
Anbieter: Google Ireland Limited

Der Google Tag Manager verwaltet die JavaScript- und HTML-Tags die für die Verwendung von Tracking- und Analysetools benötigt werden. Der Google Tag Manager setzt selber keine Cookies.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google LLC

Mit Google Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Google Datenschutzinformation