16.04.2020 | Pressemitteilung

Bahnhof Freiberg: Stadt startet Online-Befragung

Bis 17. Mai können Freiberger Bürger und Gäste der Stadt Anregungen und Ideen geben

Alles und alle stehen in den Startlöchern. Denn mit der Ideenfindung, was alles aus dem Bahnhofsgebäude werden könnte, hatte längst gemeinsam mit Freiberger Bürgern und Gästen der Stadt beginnen sollen. Doch Corona hat nicht nur diesem  Plan einen Strich durch die Rechnung gemacht. Damit es aber endlich losgehen kann, wird nun am kommenden Sonnabend, 18. April, eine Online-Befragung gestartet: www.freiberg.de/bahnhof. Bis 17. Mai kann sich jeder daran beteiligen. Dann schließen sich der geplante Ideenworkshop mit Diskussion der Bürgervorschläge sowie  - so rasch wie´s möglich sein wird -  die öffentliche Ergebnisvorstellung an. 

Nur abwarten – das geht gar nicht. Denn es wird höchste Zeit, dass der Freiberger Bahnhof wieder zu einem strahlenden Eingangstor in die Silberstadt wird. „Wir haben lange darum gerungen, als Eigentümer hier endlich etwas verändern zu können“, freut sich Oberbürgermeister Sven Krüger, dass dies nun auch in der Tat umgesetzt werden kann. „Erste Schritte sind bereits erfolgt, jetzt wollen wir gemeinsam mit den Bürgern die Zukunft des Gebäudes diskutieren.“

Gesucht werden Ideen, wie das Bahnhofsgebäude künftig genutzt werden könnte. Dafür stehen mehr als 3.000 Quadratmeter auf vier Ebenen frei. Einen ersten Bürgerdialog dazu hatte es bereits im Januar dieses Jahres gegeben. Dort stellte die Stadtspitze das gesamte Vorhaben vor, Bürger hatten erste Ideen, wie das Gebäude wiederbelebt werden könnte.

Nun wird es konkret: „Mit dem Fragebogen erfassen wir online wie auch auf postalischem Weg Vorschläge und Anregungen“, lädt Baubürgermeister Holger Reuter ein, sich an der Befragungen zu beteiligen. Dort wird u.a. erfasst, was am Bahnhof gefällt und was am derzeitigen Zustand besonders stört, außerdem gibt es Fragen zum Bahnhofsumfeld und zur Erreichbarkeit. Ziel aller Bestrebungen sei nicht nur, diesen „städtebaulichen Missstand endlich zu beseitigen, sondern das denkmalgeschützte Gebäude aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert wieder zu einem Aushängeschild der Stadt zu machen. Denn ist klar: Der Bahnhof ist ein städtebaulich Freiberg stark prägendes Gebäude. Nicht nur für die Bahnhofsvorstadt ist es in Gewinn, wenn wir es saniert haben.“

Alle Ideen werden vom beauftragten Büro StadtLabor Leipzig zusammengefasst und ausgewertet. Dann folgt die nächste Stufe: der gemeinsame Ideenwettbewerb. „Wir wollen ihn so rasch wie möglich im Anschluss durchführen, werden uns dann aber sicher noch nach den Corona-Gegebenheiten richten müssen. Auf alle Fälle geben wir den Termin rechtzeitig bekannt“, verspricht Reuter. Für diesen Ideenworkshop wird um Anmeldung gebeten: Tel. 273 431, neuerbahnhof@freiberg.de oder postalisch: Stadtentwicklungsamt Heubnerstraße 13.

Seit dem Eigentümerübergang im Dezember vergangenen Jahres hat sich bereits  einiges getan. Seit die Stadt das Gebäude erworben hat sind erste Fortschritte in Bahnhof und Bahnhofsumfeld erkennbar. Ordnung und Sauberkeit haben sich zudem deutlich verbessert. Erheblich trägt dazu seit Februar auch der neue Hausmeister bei.

Inzwischen ist auch die Toilettenanlage fast fertig saniert. Sie soll voraussichtlich nächste Woche in Betrieb genommen werden. Momentan wird zudem die Sicherung der Decke der Eingangshalle planerisch vorbereitet, zugleich soll das Dach saniert werden.

Insgesamt plant die Stadt Freiberg hier rund 21 Millionen Euro zu investieren, damit der Bahnhof wieder strahlendes Tor zur Silberstadt werden kann.

„Beteiligen Sie sich an der Umfrage, Sie benötigen dafür etwa zehn Minuten“, wirbt Holger Reuter. „Auch wenn sicher nicht jeder Wunsch erfüllt werden kann, weil u.a. Wirtschaftlichkeit und Denkmalschutz eine große Rolle spielen, sind uns Ihre Meinungen wichtig und richtungsweisend!“


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Name: Google Tag Manager
Anbieter: Google Ireland Limited

Der Google Tag Manager verwaltet die JavaScript- und HTML-Tags die für die Verwendung von Tracking- und Analysetools benötigt werden. Der Google Tag Manager setzt selber keine Cookies.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google LLC

Mit Google Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Google Datenschutzinformation