05.06.2020 | Pressemitteilung

Musikalisches Feuerwerk über den Dächern der Silberstadt

#WelterbeVerbindet: Freiberg feiert erstmalig UNESCO-Welterbetag am 7. Juni

Das hat es so noch nicht gegeben: Ein musikalisches Feuerwerk wird über den Dächern der Silberstadt erklingen. Zum UNESCO-Welterbetag an diesem Sonntag, 7. Juni, nach dem Schlagen der Häuerglocke, 17 Uhr, erschallt in dieser Form zum ersten Mal aus der „Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří“ ein Konzert. Dann ist das Welterbe der Montanregion in der Silberstadt zu hören oder per Livestream im Internet zu erleben.

"#WelterbeVerbindet" so vereint das Konzert UNESCO-Welterbe und Immaterielles Kulturerbe - die Deutsches Theater- und Orchesterlandschaft sowie die Bergaufzüge und Bergparaden in Sachsen. Gleichzeitig wird mit dieser Aktion auf das erste Jahr mit dem UNESCO-Welterbetitel zurückgeblickt und gefeiert sowie die Vielfalt der Welterbestätte Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří vermittelt - was visuell zahlreiche Besucher nach Sachsen, ins Erzgebirge und natürlich in die Silberstadt Freiberg locken soll. Gestaltet wird die Veranstaltung musikalisch durch die Mittelsächsische Philharmonie und das Bergmusikkorps Freiberg, die gemeinsam mit der Silberstadt Freiberg die Initiative für dieses einmalige Erlebnis ergriffen haben. Unterstützt wird das Konzert durch die Kampagne „So geht sächsisch.“ der Sächsischen Staatskanzlei, die als Koproduzentin fungiert.
"Ich bin so begeistert. Unsere Freiberger leben ihr Welterbe und haben immer neue Ideen, es zu beleben", freut sich Oberbürgermeister Sven Krüger über die Aktion. Am meisten aber freut ihn, dass auch hier die Freiberger Hand in Hand gehen. "Das macht unsere Freiberger aus: die Liebe zu ihrer Stadt, ihrem (Welt)Erbe und der Wille, Freiberg und das Erzgebirge mit all seinen Schätzen der Welt zu zeigen."

Gespielt wird auf der Halde "Alte Elisabeth" im Beethoven-Jahr auch die Europa Hymne. Verschiedene Bergmärsche und der "Steigermarsch Glück auf" dürfen dabei natürlich auch nicht fehlen. Digital in die Welt hinausgetragen wird der verbindende und in dieser Form einmalige musikalische Gruß durch Live-Stream im Internet und über die Sozialen Medien. Oberbürgermeister Sven Krüger wird die Veranstaltung eröffnen. Mit dabei sind auch Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer; Frank Vogel, Landrat des Erzgebirgskreis und Vorsitzender des Welterbevereins Montanregion Erzgebirge, sowie Dr. Brigitta Ringbeck vom Auswärtiges Amt - Koordinierungsstelle Welterbe.
„Ein großer Teil der täglichen Arbeit in unseren Welterbestätten der Montanrgerion Erzgebirge/Krušnohoří wird von Vereinen geleistet. Am Welterbetag möchte ich diesen vielen ehrenamtlichen engagierten Menschen für ihre Arbeit danken. Sie machen ihre Heimatliebe zur Leidenschaft für das Welterbe. Diese Leidenschaft müssen wir an die junge Generation weitergeben. Daher ist die Bildungsarbeit an Schulen und mit Vereinen so wichtig und muss weiter ausgebaut werden, nur so werden wir auch Nachwuchs für die wichtige Vereinsarbeit bekommen“, betont Ministerpräsident Michael Kretschmer.  

Gestreamt wird dieses Konzert auf Facebook und YouTube von "So geht sächsisch", außerdem wird es vom Sachsen Fernsehen übertragen.

Neben dem  musikalisches Feuerwerk wird es zum Welterbetag auch exklusive Welterbe-Führungen durch die Silberstadt mit einem Abstecher ins Stadt- und Bergbaumuseum sowie eine Fotoaktion
(www.unesco-welterbetag.de/fotoaktion) geben.

Die Silberstadt® Freiberg ist seit 2019 UNESCO-Welterbe – als Teil der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. Diese gliedert sich in insgesamt 22 Bestandteile im Erzgebirge – 17 auf deutscher und fünf auf tschechischer Seite. In diesem Jahr hätte sie mit den Bergbau Erlebnistagen am ersten Juni Wochenende erstmals offiziell am Tag der deutschen Welterbestätten teilgenommen. Wegen der Corona-Pandemie findet der UNESCO-Welterbetag dieses Jahr deutschlandweit zum ersten Mal digital statt: Zahlreiche Videos und Beiträge unter www.unesco-welterbetag.de laden zum Erkunden, Erfahren und Experimentieren ein.

www.facebook.com/sogehtsaechsisch
www.youtube.com/user/sogehtsaechsisch
 

PROGRAMM

·    17:00        Läuten der Häuerglocke vom Turm der Petrikirche  
·    17:03        Musik: „Prélud Te Deum“, Marc-Antoine Charpentier, Bearb: S. Goldhammer
·    17:06        Musik: „Neustädtler Bergmarsch“, Hermann Schröder
                         Einzug der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft
·    17:10        Begrüßung durch die Initiatoren:
                         Sven Krüger, Oberbürgermeister der Universitätsstadt Freiberg
                         Ralf-Peter Schulze, Intendant des Mittelsächsischen Theaters
                         Richard Thum, Vorsitzender des Bergmusikkorps Saxonia Freiberg
·    17:18        Musik: „Alter Freiberger Bergmarsch“, Willy Schabbel
·    17:22        Musik: „Jubelklänge“, Ernst Übel
·    17:26        Grußwort:
                         Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
·    17:31        „Annaberger Bergmarsch“, Emil Stahl
·    17:34        Grußwort:
                        Landrat Frank Vogel, Welterbeverein Montanregion Erzgebirge
·    17:38        Musik: „Feuerwerksmusik“, Georg Friedrich Händel, Bearb: Löffler
·    17:50        Grußwort
                         Dr. Brigitta Ringbeck, Auswärtiges Amt Koordinierungsstelle Welterbe
·    17:54        Musik: „Zum Städtle hinaus“, G. Meussner
                        „Europa Hymne – Schlusschor aus der IX. Sinfonie“,
                         Ludwig van Beethoven, Bearb: H. Schröder
·    18:04        „Steigermarsch Glück auf“, traditionell, Bearb: O. Wagner


Mittelsachsen – Freiberg mittendrin

Der Verwaltungssitz des Landkreises Mittelsachsen befindet sich in Freiberg. Für Bürger der 53 mittelsächsischen Kommunen, davon 21 Städte, ist er Ansprechpartner u.a. für KfZ-Zulassungen oder Kindergeldanträge und betreibt das Jobcenter Mittelsachsen.

zum Landkreis

Herz aus Silber – Imagefilm

Zukunft aus Tradition: Silberstadt, Universitätsstadt, Wirtschaftstandort, Lebensmittelpunkt - werfen Sie einen Blick in den Imagefilm der Silberstadt Freiberg.

ansehen

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genant.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Stadtverwaltung Freiberg

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Google Analytics
Anbieter: Google LLC

Mit Google Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Google Datenschutzinformation